Nostalgische Jubiläumskollektion
125. Jubiläum von Lanvin
publiziert: Freitag, 26. Sep 2014 / 15:07 Uhr
Lanvin begeisterte mit einer nostalgischen Jubiläumskollektion.
Lanvin begeisterte mit einer nostalgischen Jubiläumskollektion.

Der Kreativchef der Nobelmarke Lanvin, Alber Elbaz, schaute sich die Archive des Labels an, um sich Inspiration für seine neueste Linie zu holen.

4 Meldungen im Zusammenhang

Um die lange und beeindruckende Geschichte des französischen Modeunternehmens zu ehren, entwarf der Kreativchef eine von Nostalgie geprägte Linie, die er diese Woche im Rahmen der Paris Fashion Week der Öffentlichkeit vorstellte. Wie Alber im Backstage-Bereich der Show verriet, durchkämmte er die Archive der Firma, um sich inspirieren zu lassen. Ganze Ideen wollte der Fashion-Guru aber nicht übernehmen, sondern sich stattdessen einfach nur von den Designs der Label-Gründerin Jeanne Lanvin (?79) beeinflussen lassen. Schliesslich kam ihm der Gedanke, die neueste Kollektion mit dem Thema 'Alles oder nichts' im Hinterkopf zu kreieren. Dementsprechend war die Fashionshow in zwei Teile unterteilt.

Erster Teil mit simplen Kreationen

Der erste Teil konzentrierte sich aufs 'Nichts', also auf simple Kreationen. Das erste Model stolzierte deshalb auch in einem schlichten schwarzen Kleid über den Laufsteg. Schlicht bedeutet bei Lanvin aber nicht langweilig! Ganz im Gegenteil: Die Robe schmiegte sich perfekt an den Körper der Catwalk-Beauty und brachte ihre Figur zur Geltung. Ausserdem sorgte der asymmetrische Schnitt - die eine Schulter des Models lag bloss, die andere war von einem kurzen Ärmel bedeckt - für eleganten Pep. Auch die weiteren Designs waren einfach gehalten, zogen das Publikum aber genau deshalb in ihren Bann. Weiss, Blau, Schwarz und Beige dominierten dabei die Linie farblich. Unter anderem stach eine weisse Robe hervor, die mit einem goldenen Gürtel verziert war. Andere Kleider machten mit oberschenkelhohen Schlitzen auf sich aufmerksam, während einige Models mit Blazern im Oversized-Stil glänzten.

Zweiter Teil mit viel Spitze und Stickarbeit

In der zweiten Hälfte der Show ging es dann schon etwas aufwendiger zu, passend zum Thema 'Alles': Viele der Schöpfungen waren mit Spitze und Stickarbeit verziert. Neben Röcken und Jacken beeindruckte vor allem ein langer, goldblauer Brokat-Mantel, kombiniert mit einem ähnlich gefertigten Rock.


Balmain mit einer sexy Kollektion

Von Balmain gab es indes eine sexy Kollektion, zu dem sich der kreative Kopf des Labels, Olivier Rousteing, vom freizügigen Kleidungsstil der R'n'B-Prinzessin Rihanna (26, 'We Found Love') inspirieren liess. Einige seiner Kreationen waren durchsichtig gehalten, und zeichneten sich durch Maschenmuster aus. Die meisten der Outfits waren zudem körperbetont geschnitten und sorgten für eine lange Silhouette bei den Trägerinnen. «Es ist nichts falsch daran zu sagen, dass Sex-Appeal heutzutage modern ist und dass es dazugehört, Sexiness zu erforschen», schwärmte Olivier gegenüber 'WWD' von seiner Linie. «Ich glaube, dass meine Generation viel Sexiness aufweist. Ich liebe die Tatsache, dass man heutzutage sexy und einflussreich sein kann. Für mich geht es bei Sex-Appeal nicht nur um die Form. Es geht auch ums Durchsichtige!»

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Star-Designer Alber Elbaz (53) ... mehr lesen
Seinen Erfolg verdankt er seiner Kreativität und seinem Wissen - dies brachte ihn soweit, dass er seinen Traum leben kann.
Alber Elbaz mag es lieber komfortabel - seine Designerstücke sollen also bequem sein.
Fashion Lanvin-Kreativchef Alber Elbaz (53) ... mehr lesen
Fashion Lanvin-Chefdesigner Alber Elbaz ... mehr lesen
Alber Elbaz hält es für wichtig, dass ein Outfit auch Fehler aufweist.
Lanvin stellte in Paris eine glamouröse Kollektion zur Schau.
Fashion Das Modehaus Lanvin setzte auf der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus mit. mehr lesen  
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch