Umsatz kriselt
Adidas will Teile des Golfgeschäfts verkaufen
publiziert: Mittwoch, 4. Mai 2016 / 12:25 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Mai 2016 / 15:30 Uhr

München - Adidas-Chef Herbert Hainer räumt wenige Monate vor seinem Abschied im kriselnden Golfgeschäft des Sportartikelherstellers auf. Grössere Teile der Sparte, die 2015 einen Umsatz von 902 Millionen Euro erwirtschaftete, sollen verkauft werden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Geschäftsleitung habe beschlossen, Verhandlungen mit Kaufinteressenten aufzunehmen, teilte Adidas am Mittwoch mit. Abgestossen werden sollen der Golfausrüster TaylorMade und die Marken Adams und Ashworth.

Die Sparte soll sich künftig auf Golfschuhe und -bekleidung der Marke adidas Golf konzentrieren. Der Konzern kämpft seit einiger Zeit damit, dass die einstige Trendsportart nicht mehr so populär ist wie früher.

Im vergangenen Jahr brach der Spartenumsatz um Währungseffekte bereinigt um 13 Prozent ein, im ersten Quartal schrumpfte er um ein Prozent. Die gesamte Sparte steht damit für fünf bis sechs Prozent der Konzernerlöse.

Als mögliche Kaufinteressenten waren zuletzt Unternehmen aus der Branche in Asien sowie Finanzinvestoren gehandelt worden. Ein Einstieg grosser Konkurrenten wie Nike, Puma, Under Armour oder dem Golfspezialisten Callaway gilt hingegen als weniger wahrscheinlich.

Kernmarke bleibt Zugpferd

Das Zugpferd des Konzerns wird zunehmend die Kernmarke mit den drei Streifen. Geschäfte mit Fussball-, Lauf- und Trainingsausrüstungen sowie Sportmode unter dem Namen Adidas waren im ersten Quartal mit einem Umsatzplus von 26 Prozent massgeblicher Wachstumstreiber.

Deutlich weniger wuchs die zweite, auf Fitness-Sport fokussierte Hauptmarke Reebok mit einem Umsatzplus von sechs Prozent. Der Konzern hatte bereits vor einer Woche von einem Umsatz- und Gewinnsprung im ersten Quartal berichtet und seine Ziele für 2016 erhöht.

Hainer will die Konzernführung nach mehr als 15 Jahren im Oktober an den bisherigen Henkel-Chef Kasper Rorsted abgeben.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...