Ganz entspannt
Alber Elbaz: Designer machen sich zu viele Sorgen
publiziert: Montag, 14. Mai 2012 / 15:17 Uhr
Der Modemacher ist bekannt für seine positive Einstellung, die er auch in der unbeständigen Mode-Welt stets beizubehalten versucht.
Der Modemacher ist bekannt für seine positive Einstellung, die er auch in der unbeständigen Mode-Welt stets beizubehalten versucht.

Alber Elbaz bewahrt sich eine positive Einstellung, die er auch auf seinen Job im Mode-Business überträgt. Der israelische Designer sang Anfang des Jahres das Lied 'Que Sera, Sera' im Anschluss an die finale Sequenz seiner Kollektion zum zehnjährigen Jubiläum seines Labels 'Lanvin'.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der Modemacher ist bekannt für seine positive Einstellung, die er auch in der unbeständigen Mode-Welt stets beizubehalten versucht: «Es gab viele Veränderungen in Sachen Mode. Und man stellt sich die Frage, ob man in diese Welt passt. Aber sollte man denn dazu passen? 'Que Sera, Sera' war ein Song für die ganze Mode-Industrie. Sie wissen ja, wie das ist. An einem Tag lieben sie dich und am nächsten Tag ist man out. An einem Tag wirst du entlassen und am nächsten wieder eingestellt. Es war also ein Lied für meine Kollegen. Wir können die Zukunft nicht voraussehen. Was kommen wird, mag kommen. Wir versuchen immer zu erahnen, wer wohin geht und was er machen wird. Wer wird das Ruder übernehmen? Was, wann, warum?», erklärte er in einem Interview mit der britischen Zeitung 'The Independent'. Im Zuge des Interviews plauderte Elbaz auch über seine Einstellung gegenüber dem Berühmtsein, das seiner Meinung nach seine Vor- und Nachteile habe: «Man fragt die Leute, was sie sich für ihre Zukunft vorstellen und sie antworten, dass sie berühmt werden wollen. Ich erkläre ihnen dann, dass Berühmtheit zwar gut sei, wenn man einen guten Tisch in einem Restaurant haben will oder man einen guten Arzt braucht. Ich aber will zurück zum wahren Ruhm: zu Schauspielern, die Filme drehen, zu Malern, die Bilder malen und Designern, die designen. Vor kurzem war ich in Russland und dort ging ich in ein Kaufhaus. Dort habe ich die Mode-Regale gesehen, aber dann ging ich in die Taschen-Abteilung und die ist so gross wie ganz Monaco und die Schuh-Abteilung ist so gross wie ganz Arizona. Es war riesig. Und dann denke ich mir, vielleicht sollten wir Taschen für Frauen machen. Aber ich habe die Arbeit mit Textilien gelernt, mit Stoffen und wie man Frauen einkleidet», berichtete Alber Elbaz.

(knob/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Designer Alber Elbaz erinnerte sich ... mehr lesen
Alber Elbaz plauderte über seinen Karrierestart bei Geoffrey Beene.
Alber Elbaz erhält den 'Geoffrey Beene Fashion Impact Award' im Zuge des 50-jährigen Jubiläums der Stiftung.
Fashion Designer Alber Elbaz nimmt bei ... mehr lesen
Fashion Alber Elbaz ist mit seinem Job so ... mehr lesen
Die Arbeit ist für den Designer Alber Elbaz der Ersatz für die Familie, die er nicht hat.
Alber Elbaz plauderte über seine neuen Handtaschen-Linie, die auf Extreme setzt.
Fashion Designer Alber Elbaz scherzte, dass ... mehr lesen
Fashion Zeigen Sie Haut mit den neuen ... mehr lesen
Designer allerorts sind verrückt nach bauchfreien Oberteilen in allen Formen, Farben und Grössen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Alber Elbaz wartet darauf, dass die Stars zu ihm kommen.
Fashion Alber Elbaz lässt prominenten ... mehr lesen
Fashion Designer Alber Elbaz veranstaltete ... mehr lesen
Der israelische Modemacher Alber Elbaz.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer ... mehr lesen  
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch