Arbeitet bei Balenciaga
Alexander Wang: Rat vom Hellseher
publiziert: Dienstag, 2. Jul 2013 / 14:55 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 2. Jul 2013 / 15:48 Uhr
Alexander Wang traf seine Entscheidung, bei Balenciaga zu arbeiten, erst nach reiflicher Überlegung.
Alexander Wang traf seine Entscheidung, bei Balenciaga zu arbeiten, erst nach reiflicher Überlegung.

Designer Alexander Wang suchte einen Hellseher auf, bevor er den Job bei Balenciaga annahm.

4 Meldungen im Zusammenhang
Im vergangenen Jahr übernahm der Designer die Position des Kreativ-Chefs bei Balenciaga von Nicolas Ghesquière. Auch wenn er lange als heisser Kandidat galt, gestand der Star, dass er zunächst an dem Job zweifelte. Wang dachte lange über seine Entscheidung nach und suchte sogar einen Hellseher auf, um sich Rat zu holen: «Ich hatte das Gefühl, dass die Angst meine Entscheidung beeinflusste. Also machte ich eine Liste von Pros und Contras und ich fragte mich, wovor ich Angst hatte. Vor dem Versagen? Was die Leute denken könnten? Ich wusste, dass das, was ich wollte, all das überwog», erklärte er im Interview mit der US-amerikanischen 'Vogue'.

François-Henri Pinault, der Präsident von Kering, sprach Wang als Erste auf den Job an. Doch der Designer hatte zunächst nicht vor, das Angebot anzunehmen: «Meine erste Reaktion gegenüber Pinault war ein klares Nein. Ich erklärte ihm, dass ich so viel mit meinem eigenen Label in New York zu tun habe - und ich wäre der verhassteste Mann in Fashion», gestand er. Doch Pinault nahm Wangs Antwort nicht so einfach hin und bat ihn, nach Paris zu reisen, um sich dort die Archive anzusehen, bevor er seine Entscheidung träfe. Der Modeschöpfer folgte seiner Aufforderung und Pinault schaltete sogar die Sicherheitskameras aus, um seinen Besuch geheim zu halten.

Begeistert vom neuen Job

Jetzt ist Wang begeistert, das Jobangebot angenommen zu haben. «Ich kam als amerikanischer Designer zu einem französischen Modehaus, das es schon seit vielen Jahren gibt - und das jemand anderes aufgebaut hat. Ich fürchtete, dass ich ständig gegen eine Wand anrennen würde. Es gab viele Leute, die zwiegespalten waren, als ich den Job bekam; es gab viele Spekulationen über die Richtung, die das Label nun einschlagen würde», berichtete er.

Wangs Debüt-Kollektion für Balenciaga erzielte positive Kritiken. Seine zukünftigen Kollektion sollen einige der Sportswear-Einflüsse aufweisen, für die er bekannt ist. Langsam gewöhne er sich auch an seine neue Pariser Heimat, selbst wenn er noch keine wahren Freunde gefunden habe. Er versuchte auch mit Hilfe des Sprachprogramms Rosetta Stone seine Französischkenntnisse zu verbessern, allerdings sei er noch nicht weit gekommen: «Ich brauche eine Mode-Ausgabe. Rosetta Stone bringt mir nichts über Rocksäume oder eingefügte Reissverschlüsse bei - da lerne ich was über schwimmende Mädchen und Tee trinkende Jungs», lachte Alexander Wang.

(ga/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Die Samsung-Kooperation von Designer Alexander Wang reflektiert die ... mehr lesen
Alexander Wang plauderte über sein Gemeinschaftsprojekt mit Samsung.
Alexander Wang setzt in seiner Werbekampagne für Balenciaga auf Emotionen.
Fashion Designer Alexander Wang hat «viele Emotionen» in seine erste Kampagne für ... mehr lesen
Fashion Designer Alexander Wang war im Vorfeld seiner Debüt-Show für Balenciaga sehr nervös. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer ... mehr lesen  
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Erfolg dank Cowboy-Boots.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch