Spezielles Armband
André Leon Talley findet will.i.am einen Visionär
publiziert: Dienstag, 25. Nov 2014 / 13:15 Uhr
André Leon Talley ist begeistert.
André Leon Talley ist begeistert.

Modeexperte André Leon Talley (65) tut sich mit Rapstar will.i.am (39) zusammen. Er ist begeistert von ihm und seiner Erfindung: Dem neuen PULS-Armband.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der ehemalige Modejournalist der US-'Vogue' hatte im vergangenen Jahr verschiedene Projekte am Laufen und arbeitete unter anderem an der russischen Ausgabe des 'Numéro'-Magazins mit sowie bei dem Online-Händler Zappos Couture. Beide Aufträge sind nun abgeschlossen und das lässt Talley freie Hand für neue Aufgaben.

«Ein grosser Visionär»

Dies veranlasste ihn zu der Zusammenarbeit mit dem Black-Eyed-Peas-Star will.i.am ('I Gotta Feeling') als Fashion- und Style-Direktor für das neue Hightech-Armband des Musikers. «Er ist einer der positivsten, charismatischsten (Menschen) und ein grosser Visionär und Philanthrop. Seit September führen wir Gespräche und er lud mich nach San Francisco ein, um beim Dreamforce zu sprechen, wo er 5000 Leuten sein neues Produkt vorstellte», berichtete André gegenüber 'WWD'.

will.i.ams Armband ist eine neue Version einer Smart-Uhr mit einem Bildschirm, die seinem Träger ermöglicht, Anrufe zu tätigen, SMS zu schreiben, soziale Medien zu nutzen, Musik zu hören und seine sportliche Betätigung zu messen. Im Oktober präsentierte der Rapstar PULS bereits den Medien, nachdem er gemeinsam mit seinem Team zwei Jahre an der Produktion gearbeitet hatte.

Was ist ein Wearable?

Laut will.i.am eröffnet sein PULS-Armband einen komplett neuen Mark und ist das perfekte Gadget für Menschen, die sowohl an Fashion als auch an neuester Technologie interessiert sind. Das Produkt vereint die beiden Welten, die laut des Sängers bisher keine gute Verbindung eingegangen sind.

«Als Fashion-Mensch fragt man sich, was zum Teufel ein Wearable ist», erklärte er im vergangenen Monat laut 'The Guardian'.

«Und um sie zu verteidigen, muss man sagen, dass sie das Recht haben, das zu sagen. Denn bisher sehen die Wearables ziemlich schrecklich aus. Das ist Fashionology, zunächst ist es Fashion. Man kann ein Produkt nicht einfach Wearable nennen, weil man möchte, dass die Leute seine Technologie tragen. Lasst es uns Fashion nennen, also können wir Richtlinien anführen, wie es aussehen sollte», betonte will.i.am weiter.

(awe/Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Intelligente Fitnessbänder fürs Handgelenk oder andere «Wearables» wie Smartwatches bergen Risiken für ... mehr lesen
«Wearables» wie Smartwatches bergen Risiken für den Datenschutz.
Der Sänger schläft tagsüber um fit zu sein.
Popstar will.i.am (39) bekommt nachts nicht genug Schlaf und haut sich deshalb ... mehr lesen
Modejournalist André Leon Talley (64) hat das Gefühl, sich noch immer als Grösse in der Fashion-Industrie beweisen zu ... mehr lesen
André Leon Talley glaubt wegen seiner Herkunft benachteiligt geworden zu sein.
Modeexperte André Leon Talley.
Fashion Die Atmosphäre der Trauerfeier für L'Wren Scott entsprach laut dem Modeexperten André Leon Talley (64) ihrem Wesen. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus ... mehr lesen  
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Erfolg dank Cowboy-Boots.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch