Branche veränderte sich
Angela Missoni: Mode ist Markenpolitik
publiziert: Mittwoch, 15. Okt 2014 / 19:26 Uhr
Angela Missoni glaubt, dass zwischen Mode und Luxus ein Missverständnis herrscht.
Angela Missoni glaubt, dass zwischen Mode und Luxus ein Missverständnis herrscht.

Die italienische Designerin Angela Missoni findet, dass es bei der Mode heutzutage nur noch um «Markenbildung» geht.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Designerin ist das dritte Kind von Ottavio und Rosita Missoni, die ihr gleichnamiges Modelabel 1953 gründeten. Angela übernahm 1994 das Ruder, nachdem sie mit ihren Geschwistern schon sehr früh in dem Unternehmen ihrer Eltern tätig war. Über die Jahre hat sie massgebliche Veränderungen innerhalb der Branche beobachten können.

«Wenn man über die Mode in den letzten 20 Jahren nachdenkt, man die Mode der letzten 20 Jahre definiert - jetzt geht es mehr um die Markenbildung. Man kann (bis zu den 90er-Jahren) jedes Jahrzehnt definieren. Und dann? Sagen Sie mir, wie das ab dem Jahr 2000 ist! Definieren Sie mir 2010. Das können Sie nicht! Es ist reine Vermarktung», seufzte sie gegenüber 'popsugar.com.au'.

Das Wort 'Luxus'

Doch nicht alles wurde in dem Sinne auch schlechter. «Es gibt viele wunderschöne Produkte, die Qualität stieg an. Das Wort 'Luxus' erschien auf der Bildfläche. Es existierte nicht, dieses Luxus-Wort. Die Mode in Europa fing in den 70er-Jahren mit der Prêt-à-porter (Ready-to-wear) an, dem Gegenteil von High Fashion.

Da gibt es zwischen Mode und Luxus meiner Meinung nach ein grosses Missverständnis. Die Leute denken, dass diese Marken, die sie nun überall sehen und für die sie so viel Geld bezahlt haben, dass sie besonders sind. Aber nein! Es ist Luxus, es ist eine sehr gut gemachte Tasche», differenzierte Angela Missoni.

(bg/Cover Media)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Designerin Rosita Missoni wollte sich ... mehr lesen
Rosita Missoni zog sich aus dem Fashion-Business zurück, weil es für sie zum «Albtraum» wurde.
Im kommenden Herbst wird sich alles um die weibliche Figur drehen.
Fashion In der Herbst/Winterkollektion 2015 ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch