«Direkt und aggressiv»
Cameron Russell gesteht Anfängerfehler
publiziert: Dienstag, 7. Jan 2014 / 12:52 Uhr
Cameron Russell hat es sich «mit einigen Leuten verscherzt», als sie mit dem Modeln begann.
Cameron Russell hat es sich «mit einigen Leuten verscherzt», als sie mit dem Modeln begann.

Model Cameron Russell (26) lacht heute darüber, wie sie sich zu Beginn ihrer Karriere benahm.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die amerikanische Beauty machte 2012 Schlagzeilen, als sie als Rednerin auf 'TEDxMidAtlantic' erklärte, dass Aussehen nicht alles sei und dass sie ihre Karriere der «Gen-Lotterie» zu verdanken habe, bei der sie glücklicherweise das grosse Los zog.

«Ich wollte Präsidentin werden»

Das Model ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, was ihr zu Beginn ihrer Karriere nicht immer nützte: «Als ich 16 war, habe ich es mir definitiv mit einigen Leuten verscherzt, indem ich sagte 'Das mach ich nicht!'. Ich war nicht gerade diplomatisch. Ich kam zur Anprobe und sagte 'Ich trage keinen Pelz, sagen Sie die Show ab!' oder 'Ich laufe nicht oben ohne'. Viele Entwürfe sind ziemlich durchsichtig, da bat ich um Überarbeitung», erklärte sie sich im Gespräch mit der britischen 'Elle'. «Wissen Sie, ich wollte Präsidentin werden, darum war ich so direkt und aggressiv. Einige Leute wollten deshalb nicht mit mir arbeiten. Sie fanden mich nervig.»

Augen geöffnet

Inzwischen ist Russell stolz auf ihre Karriere, die ihr auch finanzielle Unabhängigkeit bescherte. Sie würde niemanden vom Modeln abraten, fürchtet aber, dass gerade junge Mädchen unrealistische Vorstellungen von der Branche haben. Anfangs lebte sie als 16-Jährige in New York in einem Model-Apartment, was ihr die Augen öffnete. Eine ihrer Mitbewohnerinnen schlief drei Nächte im Park, weil sie zu früh aus Brasilien angereist war.

«Eines der Mädchen kam aus Florida und hatte einen schwarzen Jiu-Jitsu-Gürtel - eine 16-Jährige, die so süss aussah, aber dich mit ihren blossen Händen hätte töten können ... Es waren zwei Etagenbetten in jedem Zimmer und das Bad war dauernd besetzt», erinnerte sie sich. «Ich brachte immer Frühstücksflocken mit, doch eine Agentin machte dem ein Ende. Sie schimpfte 'Du machst die Mädchen dick'. Sie strichen es von unserer Einkaufsliste. Das war das Dramatischste, was passierte.»

An der Schule gemobbt

Cameron Russell betonte, wie wichtig es für junge Models sei, an ihre weitere Zukunft zu denken. Diesen Job können die meisten Frauen nicht für immer ausüben, darum sollten sie darüber nachdenken, verstärkt «ihre Köpfe zu benutzen». Ihre Einstellung hat sie sicher auch von ihrer Mutter Robin mitbekommen, die das Carsharing-Unternehmen Zipcar gründete. Sie zeigt ihrer Tochter, dass es Wichtigeres als das Aussehen gibt, wenn auch manchmal mit peinlichen Konsequenzen. «Ich wurde an der Schule gemobbt. An meinem ersten Tag in der Highschool trug ich braune Cordhosen für Jungs, auf die meine Mutter ein Sesamstrassen-Strechband genäht hatte - es war die coolste Hose überhaupt - und ein limonengrünes Patagonia-Fleece, das meine Mutter gebraucht gekauft hatte. Ich liebe Fleece. Und dann diese furchtbaren billigen Payless-Schuhe, weil meine Mutter mir die Skateboardschuhe nicht erlaubte, die ich wollte, also musste ich Schuhe ohne Logo tragen. Ich dachte eigentlich, ich sähe super aus, aber dann kam ich heim und sagte: 'Mama, alle Mädchen in der Schule sind Frauen'», erzählte Cameron Russell lachend.

(ig/Cover Media)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Model Cameron Russell verlässt sich ... mehr lesen
Cameron Russell.
Fashion Model Cameron Russell erklärte die Aufnahmen ihrer selbst zu blossen «Konstruktionen». mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus mit. mehr lesen  
Erfolg dank Cowboy-Boots.
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch