Einigung im Textil-Handelsstreit
publiziert: Dienstag, 8. Nov 2005 / 21:00 Uhr

London - Die USA und China haben in ihrem seit Monaten schwelenden Streit um chinesische Textilimporte eine Einigung erzielt.

Jetzt könnten hunderttausende chinesische Textilwaren freigegeben werden, die in US-Häfen vorsorglich festgehalten worden waren.
Jetzt könnten hunderttausende chinesische Textilwaren freigegeben werden, die in US-Häfen vorsorglich festgehalten worden waren.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der US-Handelsbeauftragte Rob Portman und der chinesische Handelsminister Bo Xilai sagten vor den Medien in London, es sei ein faires Abkommen geschlossen worden. Von dem in vielen Verhandlungen ausgehandelten Kompromiss würden beide Seiten profitieren.

Nun werden die Handelsbeschränkungen bis Ende 2008 verlängert. Ursprünglich sollten sie bereits 2007 auslaufen. Zudem werden 34 Produktlinien von dem Abkommen erfasst und besonders geschützt. Das sind 15 mehr als ursprünglich vorgesehen.

Steigerung der Exporte

Im Gegenzug wird China zugestanden, seine Exporte in den kommenden Jahren etwas stärker steigern zu können. Nach Angaben aus Peking sieht das Abkommen mit den USA nun die Steigerung der Textilexporte im kommenden Jahr um 10 bis 15 Prozent vor, für 2007 von 12,5 bis 16 Prozent und für 2008 von 15 bis 17 Prozent.

Der Handelsstreit hatte im Januar begonnen, nachdem ein Abkommen über den internationalen Textilhandel ausgelaufen war, das strikte Exportquoten vorgab. Daraufhin waren die chinesischen Textilimporte in die USA allein in den ersten acht Monaten um mehr als 50 Prozent gestiegen.

Langfristige Einigung

Die US-Regierung hatte deshalb eine einseitige Beschränkung verfügt, die für bestimmte Produkte einen maximalen Anstieg der Einfuhren um 7,5 Prozent festlegte. Weil die Begrenzung allerdings jedes Jahr erneuert werden muss, drängten Textilverbände seit längerem auf eine umfassende und langfristige Einigung.

China stimmte den Begrenzungen zu, da sonst schärfere Schutzmassnahmen gedroht hätten, die im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO) für den Fall einer ernsthaften Störung des Marktes erlaubt gewesen wären.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking/Brüssel - Die EU und China ... mehr lesen
Beide Seiten sprechen von einem ausgewogenen Kompromiss.
Beide Seiten geben an, an einer Beilegung des Streits interessiert zu sein.
Peking - Seit Anfang Jahr streiten ... mehr lesen
Peking - Zwischen der EU sowie den USA auf der einen und China auf der anderen Seite droht ein Handelskrieg. mehr lesen
Seit Januar 2005 steigen die Ausfuhren von Unterwäsche "made in China" nach Europa und in die USA kontinuierlich an.
Europa wird derzeit von Textilprodukten wie T-Shirts aus China überschwemmt.
Peking - Im Handelsstreit mit der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus mit. mehr lesen  
Erfolg dank Cowboy-Boots.
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch