Ganz offen
Jean Paul Gaultier in Plauderlaune
publiziert: Donnerstag, 13. Okt 2011 / 12:00 Uhr
Der französische Modemacher Jean Paul Gaultier.
Der französische Modemacher Jean Paul Gaultier.

Designer Jean Paul Gaultier plauderte über US 'Vogue'-Chefin Anna Wintour, seinen eigenen Film, modische Risiken und den Skandal um John Galliano.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Jean-Paul GaultierJean-Paul Gaultier
Anna WintourAnna Wintour
Jean Paul Gaultier sieht gern Filme über die Mode-Industrie, doch 'Der Teufel trägt Prada' zählt nicht zu seinen bevorzugten Streifen. Der Film aus dem Jahr 2006 basiert auf einem Roman, der die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die eine Stelle als Assistentin in einem Fashion-Magazin annimmt. Ihre unnahbare und strenge Chef-Redakteurin macht ihr jedoch das Leben schwer und viele Insider spekulierten, dass die 'Vogue'-Chefin Anna Wintour als Vorbild für den Charakter herhielt.

«Anna Wintour ist noch viel monströser, als sie dort geschildert wird», lachte Gaultier in einem Interview mit der britischen Zeitung 'The Independent' und auf die Frage, ob Wintour eine positive Persönlichkeit sei, antwortete er: «Sie ist ein Charakter.»

Sein eigener Film

Der Mode-Star ist nun die Hauptfigur seines eigenen Filmes, 'Jean Paul Gaultier Ou Les Codes Bouleversés', den seine ehemalige Muse Farida Khelfa drehte. Gaultier zeigte sich von dem Resultat begeistert. «Sie kennt mich. Sie kann Dinge zeigen, über die ich mir selbst gar nicht im Klaren bin», erklärte er.

Der Designer ist bekannt für seine modischen Kreationen, zu denen auch Madonnas legendärer 'Cone Bra' zählt. Ein weiteres Highlight seiner Karriere war der Moment, als er David Beckham in einen Rock steckte und er hofft, dass seine Kollegen öfter solche Risiken eingehen würden.

«Als ich den Rock machte, wollte ich ein Symbol für die Gleichheit der Mode bei Frauen und Männern schaffen. Auch wollte ich zeigen, dass Männer verführerisch sein können und auch als 'männliche Objekte' auftreten können. Ich wollte keinen Skandal kreieren, nur den sensiblen und zerbrechlichen Teil zeigen», berichtete er.

Galliano-Skandal

Weiterhin äusserte sich der Mode-Experte über den Skandal um John Galliano. Der Designer wurde im September vor einem französischen Gericht auf Grund von rassistische Pöbeleien angeklagt und schuldig gesprochen. Der Skandal kostete ihn seinen Job als Design-Chef bei 'Christian Dior' und bei seinem gleichnamigen Label.

Der Franzose verteidigte seinen Kollegen und begründete sein Verhalten, mit dem unglaublichem Druck, der auf ihm lastete und hofft, dass er in der Zukunft seinen Weg in die Modewelt zurückfindet. «John ist sehr talentiert. Er hat wunderschöne Dinge für Dior geschaffen. Ich finde, es ist wirklich traurig, dass er nicht mehr sein eigenes Label hat. Das ist schlecht. Es gibt Leute, die sagen und tun schreckliche Dinge und werden dafür nicht einmal bestraft», erklärte Jean Paul Gaultier.

(nat/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Modeschöpfer Jean Paul Gaultier ... mehr lesen
Jean Paul Gaultier (60) machte sich indische Schnitte und Farben für seine Haute-Couture-Show zu eigen
Jean Paul Gaultier wird ausgezeichnet.
Fashion Designer Jean Paul Gaultier gewinnt ... mehr lesen
Fashion Designer Jean Paul Gaultier kreiert ... mehr lesen
Jean Paul Gaultier entwarf eine Sonderkollektion.
Fashion Designer Jean-Paul Gaultier sieht John Galliano als Opfer des Systems, dessen legendäre Kreationen man nicht vergessen sollte. mehr lesen 
Fashion Designer Jean Paul Gaultier lehnte Angebot des Modehauses ab, weil es ihm zu «spiessig» war. mehr lesen 

Anna Wintour

Diverse Produkte passend zur legendären Chefin der amerikanischen Vogue
DVD - Komödie
DER TEUFEL TRÄGT PRADA - DVD - Komödie
Regisseur: David Frankel - Actors: Meryl Streep, Anne Hathaway, Emily ...
21.-
BLU-RAY - Komödie
DER TEUFEL TRÄGT PRADA - BLU-RAY - Komödie
Regisseur: David Frankel - Actors: Meryl Streep, Stanley Tucci, Adrian ...
23.-
Nach weiteren Produkten zu "Anna Wintour" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch