Es gibt auch durchschnittliche Teile
Jonny Johansson: Wir sind nicht perfekt
publiziert: Montag, 29. Okt 2012 / 13:58 Uhr
Jonny Johansson gibt gern zu, dass seine Designs manchmal danebenliegen.
Jonny Johansson gibt gern zu, dass seine Designs manchmal danebenliegen.

Der 'Acne'-Designer Jonny Johansson ist stolz darauf, dass nicht alle seine Kreationen «perfekt» sind.

1 Meldung im Zusammenhang
Das schwedische Label zählt weltweit zu den trendigsten Modehäusern und viele junge Stars zeigen sich in den modernen 'Acne'-Shirts und flippigen Boots. Obwohl der Designer Jonny Johansson traditionelle Marketing-Methoden vermeidet, zählt 'Acne' zurzeit zu der am schnellsten wachsenden Modemarke.

In einem Interview begründete der Modemacher diese Tatsache mit der Zugänglichkeit der Kollektionen. Auch schäme er sich nicht, ab und an mit einer Kreation daneben zu liegen und gab zu, dass sich manche der angebotenen Designs nicht gut verkaufen. «Ja, es kann auch mal schlechter Geschmack sein», lachte er gegenüber dem 'Style'-Magazin. «Ich denke, dass es davon eine bestimmte Menge geben muss, sonst verlieren die anderen Dinge an Wichtigkeit. Aber ich glaube auch, dass uns die Leute deswegen mögen - wir sind als Marke nicht immer perfekt.»

Beim Entwerfen seiner Kollektionen versucht Johansson immer an seine Kunden zu denken. Unerschwinglich teure Kleidung verärgert ihn und so würde er niemals hunderte von Euro für Basic-Teile verlangen. «Ich finde es irritierend, dass bestimmte Marken ein einfaches T-Shirt für 350 Euro verkaufen. Das ist der Teil einer Kollektion, den sich die Leute leisten können. Manchmal denken die Leute, dass der Preis der Glaubwürdigkeit entspricht, aber es ist das Design, das das Interesse weckt. Man muss sehen, was um sich herum vor sich geht, weil es später etwas in der Gesellschaft bewirken könnte», sinnierte der 'Acne'-Designer Jonny Johansson.

(laz/Cover Media)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Das schwedische Label Acne ist auf Expansionskurs: Am 9. Juni wird die Cruise Collection in New York präsentiert, ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch