Kein Fan von Geschäftstreffen
Karl Lagerfeld: Ich gehe nicht zu Meetings
publiziert: Mittwoch, 9. Jan 2013 / 15:57 Uhr
Karl Lagerfeld (79) verriet, warum er Marketing ablehnt.
Karl Lagerfeld (79) verriet, warum er Marketing ablehnt.

Designer Karl Lagerfeld hat sich seit 31 Jahren auf keinem Geschäftstreffen mehr blicken lassen.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Karl LagerfeldKarl Lagerfeld
Der Modeschöpfer ist seit 1983 der Kreativ-Chef des Luxus-Labels 'Chanel', arbeitet ausserdem für 'Fendi' und ist der Boss seines eigenen Labels. Darüber hinaus entwirft Lagerfeld häufig für andere Marken Sonderkollektion sowie Modelinien für 'H&M' und 'Macy's'. Trotz seiner überaus erfolgreichen Karriere ist der Modestar kein Fan traditioneller Arbeitsweisen: «Seit 31 Jahren bin ich in kein Meeting mehr gegangen. Ich denke auch nicht darüber nach, was sich gut verkaufen könnte. Nein, zum Glück nicht. Dann wird daraus Marketing. Ich hoffe natürlich, dass es sich gut verkauft, aber ich arbeite nicht darauf hin - das wäre sehr ungesund. Mode ist dazu da, dass die Leute sie tragen. Ich bin froh, dass so viele Leute weltweit 'Chanel' mögen», erklärte er auf dem 'WWD CEO'-Treffen im New Yorker Plaza Hotel in dieser Woche.

Karl Lagerfeld kreiert die Herbst/Winter- und die Frühjahr/Sommerkollektion für die Labels, für die er arbeitet, und bietet auch Resortlinien und Pre-Herbstkollektionen an. Viele Designer wären von dieser Arbeitsmenge eingeschüchtert, doch Lagerfeld beklagt sich nicht: «Wenn man den Job annimmt, dann kennt man die Bedingungen. Nach einer Weile ist man nicht mehr das Opfer. Wenn es zu viel für einen ist, dann sollte man es eben nicht machen. Ich tue es, weil es mir Spass macht», erklärte er.

Der Mode-Zar zählt zu den einflussreichsten Persönlichkeiten auf seinem Fachgebiet, dennoch plane er kein Buch über sein Lebenswerk: «Keine Memoiren. Ich habe nichts zu sagen. Was ich sagen könnte, darf ich nicht sagen. Das Problem ist, dass die Dinge nicht immer so schön waren. Ich will diesen Leuten nicht den Gefallen tun und jemals wieder über sie sprechen», lachte er.

Während des Interviews plauderte der Wahlpariser auch über die Entwicklung der Haute Couture, die sich seiner Meinung nach im Laufe der Jahre stark verändert habe: «Es gibt so viele neue Welten und so viel neues Geld. Wir haben jetzt mehr Couture-Kunden als vor 20 Jahren. Viele der reichen Leute aus der Vergangenheit sind arm im Vergleich zu den reichen Leuten von heute.»Abschliessend gestand Karl Lagerfeld noch, welche Epoche seiner Karriere er lieber aus seinem Gedächtnis verbannt: «Die 80er Jahre waren schwierig. Ich ziehe es vor, sie zu vergessen.»

(laz/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Modezar Karl Lagerfeld hat bei einer ... mehr lesen
Karl Lagerfeld traute sich für Melissa an ein neues Material für Schuhe heran.
Modezar Karl Lagerfeld hat keine Freude daran fremde Städte zu besichtigen.
Fashion Karl Lagerfeld (79) geniesst seinen ... mehr lesen
Fashion Die Inhaber von 'Chanel' lassen Karl ... mehr lesen
Mode-Zar Karl Lagerfeld versicherte, dass er seiner Kreativität bei 'Chanel' freien Lauf lassen kann.
Der Verfasser des Twitter-Kontos von Choupette, der Katze von Karl Lagerfeld, lachte über den lächerlichen Lebensstil des Tieres und fing deswegen an zu twittern.
Fashion Der mysteriöse Verfasser, der sich ... mehr lesen
Fashion Karl Lagerfeld (79) plauderte über die 'Chanel'-Modenschau im schottischen ... mehr lesen
Karl Lagerfeld wählte den Linlithgow Palast als Ort der 'Chanel Métier d'Arts'-Show, weil dieser die «raue Romantik» Schottlands symbolisiert.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fashion Mode-Zar Karl Lagerfeld (79) stimmte einer Kooperation mit dem brasilianischen Schuhlabel 'Melissa' zu. mehr lesen 
Karl Lagerfeld wurde von einer doppelten Reihe von Bodyguards begleitet.
Fashion Karl Lagerfeld (79) sorgte bei der Eröffnungsparty zur ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch