Amerikanerin spricht über Samplegrössen
Kate Upton: Designer-Ideale sind unrealistisch
publiziert: Dienstag, 11. Dez 2012 / 09:13 Uhr
Kate Upton ist auf dem Cover der britischen 'Vogue'-Januarausgabe 2013 zu sehen.
Kate Upton ist auf dem Cover der britischen 'Vogue'-Januarausgabe 2013 zu sehen.

Model Kate Upton befürchtet, dass die ideale Frau, für die viele Modeschöpfer designen, gar «nicht existiert».

7 Meldungen im Zusammenhang
Kate Upton (20) kritisierte Kreationen von Designern, die oftmals keine «normale» Frau tragen könne. Die Amerikanerin mit der tollen weiblichen Figur verbuchte in diesem Jahr etliche Erfolge und zierte beispielsweise das Cover der 'Sports Illustrated Swimsuit'. Mittlerweile hat sie auch den Sprung zur High Fashion geschafft und posierte für das Cover der britischen 'Vogue'-Januarausgabe 2013.

< In einem Interview mit der Modebibel wollte sich die attraktive Blondine zwar nicht über Magermodels äussern, sprach aber bereitwillig über Samplegrössen. In diese passe Upton mit ihrer Kleidergrösse 40 nicht:

«Ich bin mir sicher, dass jeder Designer eine bestimmte Person im Kopf hat, die idealerweise seine Designs trägt. Aber das Problem ist, dass diese Person oft nicht existiert, ausser es ist ein 15-jähriges Model. Ich habe dazu keine Meinung, ob sie nun die Grössen der Samples ändern sollten oder nicht, aber ich denke schon, dass es ein Thema ist, das Beachtung verdient. Ich glaube auch nicht, dass viele Frauen diese Kleider kaufen werden, wenn sie grössenmässig nicht realistisch erscheinen», erklärte sie.

Wie Upton zum Idol wurde

Upton hatte zu Beginn ihrer Karriere nicht geplant, ein Vorbild zu werden, aber ihre weibliche Figur und ihre Entschlossenheit, diese zu behalten, machten sie zu einem Idol. Das stört sie wenig - im Gegenteil: Sie hofft, in dieser Funktion positiven Einfluss auf junge Mädchen und ihre Ernährung zu nehmen.

Das Model wurde mit zwölf Jahren entdeckt, als es noch nicht einmal eine Karriere im Modebusiness in Betracht zog. Nachdem sich Upton einen Eindruck von der Industrie verschafft hatte, unterschrieb sie drei Jahre später einen Vertrag bei einer Agentur.

Jetzt ist sie begeistert, wie sich die Dinge entwickelt haben: «Mein Traum war immer, auf das Cover der 'Sports Illustrated' zu kommen. Ich bin mit diesem Magazin aufgewachsen, wir hatten es immer zu Hause. Jetzt, wo das geschafft ist, macht es mir viel Spass herauszufinden, was die Modeindustrie noch zu bieten hat. Ich bin nicht sicher, was mein nächstes Ziel ist, aber es ist eine spannende Reise», schwärmte Kate Upton.

(bg/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dschungelbuch «Um eine schöne Frau zu sein, muss ... mehr lesen
Bulimie: Das «tägliche Brot» als perfekter Handlungsort zur Bestrafung des eigenen Körpers und damit des eigenen Ausdrucks, des eigenen Seins.
Whitney Thompson.
Fashion Whitney Thompson (26) liebt ... mehr lesen
Model Kate Upton kann mit Kritik ... mehr lesen
Kate Upton stört sich nicht an negativen Meinungen, weil ihre Karriere momentan steil bergauf geht.
Kate Upton.
Fashion Sam Edelman gestand, dass es eine ... mehr lesen
Fashion Für Kristi McCormick gehört Kate ... mehr lesen
Kate Upton zählt nach Meinung einer Top-Modelagentin nicht zwangsläufig zur Riege der Supermodels.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kate Upton landete auf dem Cover der britischen 'Vogue' und die Redakteure der Publikation sagen ihr eine grosse Zukunft voraus.
Fashion Die Chefin und die Mode-Direktorin der britischen 'Vogue' sind begeistert von Kate ... mehr lesen
Fashion Kate Upton (20) will der Öffentlichkeit ... mehr lesen
Mode-Star Kate Upton ist stolz darauf, ein «gesundes» Model zu sein.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für ... mehr lesen  
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Erfolg dank Cowboy-Boots.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch