Kirsty Hume: Es geht nichts über Authentizität
publiziert: Freitag, 20. Nov 2015 / 16:05 Uhr
Nur nicht verstellen.
Nur nicht verstellen.

Kultmodel Kirsty Hume hat in ihrer jahrelangen Karriere eine Lektion gelernt: Es gibt nichts Wichtigeres, als sich selbst treu zu bleiben.

Kirsty Hume (39) kann Nachwuchsmodels nur den Rat geben, sich nicht zu verstellen.

Die schöne Schottin platzte in den 90ern in die Modewelt und arbeitete schon mit Dior, Givenchy, Chanel, Lanvin, Alexander McQueen und vielen anderen Kultmarken zusammen. Sie kann also mit Fug und Recht behaupten, eine Expertin in ihrer Branche zu sein. Trotz ihres kometenhaften Aufstiegs kann sich die Blondine noch genau daran erinnern, wie steinig ihre ersten Meter in der Fashionwelt waren - auch deswegen, weil sie nicht komplett authentisch war.

«Als ich anfing, fühlte ich mich total verloren. Ich war so jung und hatte mich noch nicht gefunden. Jetzt kenne ich mich so gut - ich bin selbstbewusster und stärker als jemals zuvor. In einer Karriere, in der ich ständig verwandelt werde, wurde mir klar: Am Wichtigsten ist es, ich selbst zu sein.»

Einsatz für die Umwelt

Diesen Ratschlag sollten sich alle Nachwuchsmodels merken. Ein Vorbild ist Kirsty Hume allerdings auch fernab von Catwalk und Fotoshootings: Sie setzt sich für wohltätige Zwecke ein, die Umwelt liegt ihr dabei besonders am Herzen. Sie arbeitet eng mit der amerikanischen Non-Profit-Organisation Weaving Earth zusammen und betonte:

«Ich mache mir über die vielen gefährlichen Aspekte [von Umweltverschmutzung] Sorgen, die es heutzutage gibt. Ich habe die vergangenen Jahre damit verbracht, zu lernen, wie man harmonischer mit der natürlichen Welt leben kann, und Weaving Earth ist ein Teil dieser Reise.»

(bert/Cover Media)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer ... mehr lesen  
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Erfolg dank Cowboy-Boots.
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch