Klassische Motive
Mario Testino: Traditionelle Fotos
publiziert: Mittwoch, 20. Nov 2013 / 14:20 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Nov 2013 / 14:47 Uhr
Die Karriere von Modefotograf Mario Testino basiert auf «Tradition». (Archivbild)
Die Karriere von Modefotograf Mario Testino basiert auf «Tradition». (Archivbild)

Mario Testino (59) setzt auf klassische Motive für seine Fotos. Der Fotograf stellt momentan eine neue Ausstellung mit dem Titel 'Alta Moda' im Queen Sofia Spanish Institute in Manhattan zur Schau. Die Ausstellung ist das Resultat seiner Arbeit der letzten fünf Jahre, in deren Laufe er Fotos von traditionellen peruanischen Kleidern schoss. Testino selbst ist in Peru geboren.

3 Meldungen im Zusammenhang
In einem Interview versicherte der Modestar, dass die Bilder - auch wenn das auf den ersten Blick nicht so wirke - nicht stark von seinen berühmten Fashion-Fotos abweichen. Die Verbindung zwischen den traditionellen Kleidern und Haute Couture ist für Testino eindeutig, da in der Herstellung beider die gleiche Sorgfalt und die gleichen Mühen stecken.

«Wenn man sich meine Karriere anschaut, habe ich schon immer Sachen gemacht, die eine Verbindung zu meiner Tradition hatten. Ich lichte die Königsfamilie ab, ich fahre während der Karwoche des grossen Volksfestes nach Sevilla, wenn alle Einwohner in ihren Flamenco-Kleidern auf die Strasse gehen, auf ihren Pferden. Ich habe das gleiche mit der katholischen Kirche getan. Ich habe eine kleine Ausstellung namens 'Disciples' gemacht und ich fuhr nach Rom, um dort alle Bischöfe und die Kardinäle in ihren Roben zu fotografieren. Die Wiederbelebung der Kostüme ist also etwas, das mich schon immer fasziniert hat und ich kehre immer wieder dorthin zurück», erklärte er auf 'style.com'.

Testino versucht seine Arbeit auf mehrere Felder auszuweiten und findet die Vorstellung fürchterlich, dass manche Fotografen im Laufe ihrer Karriere stets die gleichen Fotos machen - ein Gedanke, der ihn erschreckt. Aus diesem Grund habe er immer mit Bedacht seine Jobs gewählt.

«In der Modefotografie gibt es zwei Wege, denen man folgen kann. Entweder man engagiert ein Model und man behandelt es wie eine weisse Leinwand und ein Mannequin - man gibt ihm die Rolle eines Charakters, den man kreiert - und das Bild leer im Bezug auf die tatsächliche Persönlichkeit des Models. Bei dem anderen Weg wählt man ein Mädchen, das bekannt ist - das machen wir häufig mit Schauspielerinnen und Topmodels -, wo meist die Kleidung im Zusammenhang mit der Person ausgesucht wird und die Persönlichkeit kommt auf dem Bild raus. Ich gehe meistens den zweiten Weg. Ich setze auf die Persönlichkeit. Ich bin eher dafür bekannt, ein Topmodel zu fotografieren, oder einen Star, als irgendein junges Model ohne Persönlichkeit», erklärte er.

(tafi/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Fotograf Mario Testino (59) stört es ... mehr lesen
Mario Testino ist begeistert von Instagram.
Fotograf Mario Testino gab früher all sein Geld für Taxen aus, um seinen Peinigern zu entkommen.
Fashion Mario Testino (57) wurde in seiner ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nach der Nutzung von Shampoo sorgen Kur und Spülung dafür, dass die geöffnete Schuppenschicht Nährstoffe aufnehmen und sich wieder schliessen kann.
Nach der Nutzung von Shampoo sorgen Kur und ...
Publinews Die Haare sind eines der persönlichen Aushängeschilder. Sie können gesund und kräftig sein, sie können aber auch brüchige Spitzen aufweisen. Die Haarpflege hat - unter anderem - einen wichtigen Einfluss darauf, wie gesund die Haare wirklich sind und auch aussehen. mehr lesen  
Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». mehr lesen  
Die diesjährigen Design Preise Schweiz 2021, welche in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen worden, zeichneten auch in diesem Jahr wieder interessante Innovationen aus. mehr lesen
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
Ein Esszimmertisch aus Holz sorgt nicht nur für eine warme, wohnliche Ausstrahlung.
Publinews Das Esszimmer ist der Ort, an dem Menschen regelmässig zusammenkommen, um gemeinsame Zeit mit ihren Liebsten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch