Bankrott
Michael Kors: Über Höhen und Tiefen
publiziert: Donnerstag, 26. Jun 2014 / 13:50 Uhr
Michael Kors berichtete, wie er sein Label vor dem Untergang rettete.
Michael Kors berichtete, wie er sein Label vor dem Untergang rettete.

Designer Michael Kors (54) blieb selbst dann standhaft, als seine Firma bankrott ging.

6 Meldungen im Zusammenhang
1993 stand das Unternehmen des Designers kurz vor dem Ruin, doch Kors gab nicht auf und kämpfte sich erfolgreich durch die harten Zeiten. Während eines Interviews mit 'Harper's Bazaar' erklärte der Amerikaner, wie er mit der Situation umging: «Manchmal kann man die Dinge einfach nicht kontrollieren. Man kann kontrollieren, was man designt. Wenn es ein Problem gibt und man die Kontrolle verliert, muss man standhaft bleiben ... Innerhalb von acht Monaten nachdem wir den Gläubigerschutz nach Chapter 11 des amerikanischen Konkursgesetzes beantragten waren wir wieder mit voller Kraft zurück», berichtete er der Journalistin Glenda Bailey.

Über bessere Zeiten

Nach der Erinnerung an seinen Karrieretiefpunkt, sprach der Modestar über bessere Zeiten. Als beruflichen Höhepunkt erlebte Kors, als er mit seinem Modeunternehmen Michael Kors Holdings Ltd. 2011 an die Börse ging. An diesem Tag läutete er die Glocke an der New Yorker Börse, der «stolzeste Moment» seiner Karriere. Früher hätte er sich solch einen Erfolg niemals erträumt. «Ich wollte immer aufgeweckt bleiben, die Leute sollten sich toll fühlen, wenn sie sich anziehen und ich wollte immer wissen, was sie wollen, bevor sie es selbst wissen», sagte er.

Im Laufe des Gesprächs erinnerte sich Kors auch an sein erstes Treffen mit Ralph Lauren (74) und dessen Frau Ricky, während eines Strandurlaubes. «Ralph trug einen heissen Badeanzug. Ralph und Ricky sind zusammen so breit wie mein Bein», lachte er. «Ich trug Badeshorts, die bis hier unten reichten, wie eine viktorianische Lady!»

Bailey hatte noch eine weitere witzige Frage im Repertoire und wollte von dem Designer wissen, was er über sich selbst denken würde, wenn er sich auf einer Party träfe: «Halt die Klappe!», antwortete Michael Kors lachend.

(ig/Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Modeschöpfer Michael Kors (54) verglich die Arbeit an einer Kollektion mit einer Schwangerschaft. Er steckt all seine ... mehr lesen
Michael Kors hat im Leben wohl vieles richtig gemacht.
Michael Kors findet, dass das Internet und die sozialen Medien das Image der Stars verändert.
Designer Michael Kors (55) sprach über die Veränderungen in Hollywood und der Mode-Industrie. Laut ihm haben das ... mehr lesen
Fashion Michael Kors (54) sprach über veränderte und beständige Prinzipien in seinem Designprozess. mehr lesen
Michael Kors lässt sich nicht mehr vom Alter beeinflussen, wenn er seine Outfits kreiert.
Fashion Star-Designer Michael Kors (54) flehte die Frauenwelt an, sich vom Grossteil vergänglicher Trends fern zu halten. mehr lesen 
Von vielen geliebt: Michael Kors.
Fashion Modedesigner Michael Kors (54) findet, dass es eine furchtbare Idee von ihm war, Bodysuits für Herren auf den Markt zu bringen. mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fashion Der Designer Michael Kors (54) findet, dass es keine bestimmten Modestile mehr gibt, die die Herkunftsländer verraten. mehr lesen
Michael Kors sprach über die Veränderungen der Modebranche in den vergangenen Jahrzehnten.
Verkauf exklusiver Avantgarde-Designer
Mit USA Pro kann Williamson seine Produktepalette erweitern.
Mit USA Pro kann Williamson seine Produktepalette ...
Zusammenarbeit mit USA Pro  Matthew Williamson will seine Produktpalette langsam erweitern. 
Sorgt für mehr Aufmerksamkeit  Designerin Alberta Ferretti hat beschlossen, ihre Limited-Edition-Kollektion stärker ins ...  
Alberta Ferretti gibt ihrer Demi-Couture-Linie eine Identität, indem sie die Looks auf den Laufsteg schickt.
Gucci stellt einen ganz besonderen Service vor.
Jeder wie ers mag  Modegigant Gucci bietet in seinem Mailänder Flagshipstore nun auch ...  
Alessandro Michele liebt die Rituale einer Herrengarderobe.
Alessandro Michele ist fasziniert von Herrenmode Gucci-Kreativdirektor Alessandro Michele geniesst es, sich bei seiner Herrenkollektion austoben zu können.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... heute 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... heute 10:11
  • jorian aus Dulliken 1752
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3940
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3940
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 723
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
Vintage - Fashion - Second Hand Shop
Blenda Vintage
Stüssihofstatt 7
8001 Zürich
Anspruchsvolle Beauty-, Fashion- und Werbefotografie
Italienischer Stil - Schweizer Modedesign
 
Stellenmarkt.ch