Nicholas Kirkwood: Tee hilft bei der Arbeit
publiziert: Mittwoch, 9. Mai 2012 / 11:05 Uhr
Nicholas Kirkwood mag es, bei «einer Tasse Tee und einer Zigarette» an seinen Entwürfe zu arbeiten.
Nicholas Kirkwood mag es, bei «einer Tasse Tee und einer Zigarette» an seinen Entwürfe zu arbeiten.

Nicholas Kirkwood hat am liebsten bestimmte Utensilien, um sich der Arbeit an neuen Designs zu widmen.

Italienischer Stil - Schweizer Modedesign
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Designer zeigte in seinem Shop in New York seine neuen Entwürfe und verriet, was ihm bei der Entwicklung helfe: «Tatsächlich ein Block Papier, eine grosse Tasse Tee und eine Zigarette», überlegte er im Interview mit 'Fashionista'. «Ich fange an zu kritzeln - versuche wirklich Formen zu kreieren und dann entwickelt man so lange, bis man etwas erschafft, das man interessant findet und in seine Kollektionen einbeziehen möchte.»

Seine aktuelle Kollektion zeigt viele Schleifen - und dass, obwohl er solche Details auf Schuhen früher verabscheute: «Es ist witzig, denn halb ein Grund dafür, dass ich Schuhe entwerfe, ist, dass es um 2000 herum viele langweilige Schuhe mit kleinen Absätzen und Schleifen oben drauf gab - es war alles, was ich hasse und ich dachte irgendwie, ich würde niemals eine Schleife machen wollen. Dann wurden mir diese brutal aussehenden Schuhe langweilig, ich wollte in die komplett andere Richtung gehen und die weiblichste Sache überhaupt machen - weiblich, aber nicht mädchenhaft.»

Der Kreativling setzt sich gerne vom Markt ab und vertraut dabei darauf, dass schon Details einen entscheidenden Unterschied machen können: «Ich denke, ich versuche etwas anzubieten, das einen anderen Standpunkt hat, sogar, wenn es um einen einfachen Pump geht, wissen Sie, ich schaue mit den Absatz oder so an. Ich studierte Fine Arts am 'St. Martins' [in London], und ich glaube, das setze ich in meinen Entwürfen ein. Ich versuche, neue Linien am Fuss zu finden und ich verweise nie auf irgendetwas traditionelles oder so - ich habe noch nicht einmal ein Mood Board», gab Nicholas Kirkwood zu.

(alb/Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Designer Nicholas Kirkwood entwirft seine neue Herrenschuhkollektion auch für sich selbst. mehr lesen
Nicholas Kirkwood hofft, dass in seiner ersten Herrenschuhkollektion auch ein paar Modelle dabei sind, mit denen er in seinen eigenen Schuhschrank auffüllen kann.
Nicholas Kirkwood hat die Nase voll von langen Kleidern, die vorwiegend auf Galaveranstaltungen getragen werden.
Fashion Showbusiness-Partys immer wieder auf die Zusammenarbeit mit den angesagtesten Promis. mehr lesen
Fashion Schuh-Künstler Nicholas Kirkwood beteuerte, seine angeblich bösen Kommentare über Herzogin Catherine seien aus ... mehr lesen
Nicholas Kirkwood würde sich sehr freuen, wenn Herzogin Catherine ein Paar seiner Schuhe trüge.
Anspruchsvolle Beauty-, Fashion- und Werbefotografie
das führende Modehaus der Schweiz für Damen- und Herrenmode.
Schild AG
Libellenrain 17
6002 Luzern
Verkauf exklusiver Avantgarde-Designer
Anziehend - Sympathisch
My Own Womenswear
Untere Kirchgasse 1
8400 Winterthur
Soraya Darabi kreiert zeitlose Designs.
Soraya Darabi kreiert zeitlose Designs.
Zeitlose Designs  Designerin Soraya Darabi schwimmt mit ihrem Label Zady gegen den Strom. 
Grosse Lücke  Modeschöpfer und Models zollten, der mit 82 Jahren verstorbenen Modeikone Oscar de la Renta, Tribut.  
Er schenkte den Frauen mit seinen Kollektionen Selbstsicherheit und Liebenswürdigkeit.
Oscar de la Renta gestorben New York - Der Star-Modemacher Oscar de la Renta ist tot. Der US-Designer, der Prominente von Jackie Kennedy bis Sarah ...
Oscar de la Renta.
Peter Copping wird neuer Kreativchef bei Oscar de la Renta Die Spekulationen haben ein Ende: Der Designer Peter Copping freut sich auf seine neue ...
Der Brite arbeitete zuvor für Nina Ricci und zu Beginn des Monats bestätigte er das Ende seiner Tätigkeit bei dem Modehaus.
Titel Forum Teaser
«Ich designe für die unabhängige Frau. Sie kleidet sich für sich selbst und nicht, um anderen zu gefallen oder beurteilt zu werden.»
Vintage - Fashion - Second Hand Shop
Blenda Vintage
Stüssihofstatt 7
8001 Zürich
Italienischer Stil - Schweizer Modedesign
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch