Hofft auf weitere Zusammenarbeit
Oscar de la Renta: Galliano soll bleiben
publiziert: Dienstag, 12. Feb 2013 / 08:31 Uhr
Oscar de la Renta würde liebend gerne weiter mit John Galliano zusammenarbeiten.
Oscar de la Renta würde liebend gerne weiter mit John Galliano zusammenarbeiten.

Oscar de la Renta hat nach der jüngsten Kooperation mit John Galliano angedeutet, dass er dauerhaft mit dem Designer arbeiten würde.

6 Meldungen im Zusammenhang
Gemeinsam mit Galliano hat der Modeschöpfer in seinem Studio in New York City seine morgige Show vorbereitet. Spekulationen zufolge wurde der Wechsel des in Verruf geratenen Designers zu Oscar de la Renta arrangiert, weil letzterer in Galliano seinen Nachfolger sieht. Allerdings hat de la Renta dieses Gerücht bisher weder bestätigt noch dementiert.

«Ich würde mir wünschen, dass er bleibt. Wird er? Das kann ich Ihnen heute noch nicht sagen, da wir noch nicht wirklich darüber geredet haben,» erklärte der Kreativ-Star. «Wir arbeiten in New York ganz anders als in Paris. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wir arbeiten in einem viel schnelleren Tempo. Die Antwort ist also, dass wir es nicht wissen. Wir sind noch dabei, es auszuloten.»

Galliano verschwand nach seinem Rausschmiss beim Pariser Modehaus Christian Dior aus dem Rampenlicht. Er verlor seinen Job als Kreativdirektor, nachdem er während eines Streits antisemitische Bemerkungen gemacht hatte. Seither befand er sich auf Entziehungskur und arbeitete mit der Organisation ADL (The Anti-Defamation League) zusammen, die gegen die Diskriminierung der Juden kämpft.

Gemeinsamkeit zwischen Oscar und John

De la Renta ist voll des Lobes für den jüngeren Designer - beide teilen eine wichtige Eigenschaft: «Ich glaube, die einzige Gemeinsamkeit zwischen mir und John ist, dass wir beide lieben, was wir tun. Ich denke, wir lernen beide voneinander. Ich möchte von ihm wissen, was er an jedem Teil unserer Herbstkollektion ändern oder verbessern würde», sagte de la Renta dem 'New York Magazine'. «Ich bin kein Einzelgänger. Um ehrlich zu sein, ist das Alleinsein meine Achillesferse. Ich habe schon gesagt, wenn ich gerade eine Kollektion entwerfe, wünschte ich mir, dass die Jungfrau Maria neben mir sässe.»

Zudem verriet er, dass US-'Vogue'-Chefredakteurin Anna Wintour (63) ihn auf die Idee gebracht habe, mit Galliano zu arbeiten. Wintour ist ein grosser Fan der Arbeiten des britischen Designers und war der Meinung, es sei langsam an der Zeit, dass Galliano den Weg zurück in die Modewelt wagt. «Ich glaube, John ist der talentierteste Mann, den ich je getroffen habe. Ich mag ihn sehr gerne. In den Jahren, als ich für Balmain in Paris designte, ging ich häufig mit Anna [Wintour] zu seinen Shows. Ich finde es seltsam, was manche Menschen von Anna halten, ohne sie wirklich zu kennen. Sie wird so falsch eingeschätzt. Für mich ist sie der wundervollste Mensch, so klug und so witzig und eine unglaublich loyale Freundin. Als mich Anna fragte, ob ich mit John im Studio zusammenarbeiten würde, sagte ich ja. Ich bin auch der Meinung, dass jeder eine zweite Chance verdient hat, vor allem jemand so Talentiertes wie John. Ausserdem hat er sehr hart an seiner Besserung gearbeitet», betonte Oscar de la Renta.

Zuvor wurde berichtet, Galliano ziehe in Erwägung, sich jungen Modestudenten als Mentor zur Verfügung zu stellen.

(ga/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Designer Oscar de la Renta ist nicht ... mehr lesen
Oscar de la Renta.
Fashion Oscar de la Renta (80) plauderte über die Zusammenarbeit mit John Galliano (52). mehr lesen 
Oscar de la Renta.
Fashion Oscar de la Renta (80) löst das Problem von nicht verwendeten Designs und ... mehr lesen
Fashion John Galliano (52) kehrt mit der Hilfe von Oscar de la Renta (80) zurück in die Modewelt. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fashion Die ehemalige First Lady der USA, Hillary Clinton, schwärmte von den Kreationen des Modestars Oscar de la Renta. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer ... mehr lesen  
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch