Dior
Raf Simons: Mode muss tragbar sein
publiziert: Montag, 10. Dez 2012 / 08:34 Uhr
Für den Modeschöpfer Raf Simons war die Mode seines 'Dior'-Vorgängers John Galliano zu theatralisch.
Für den Modeschöpfer Raf Simons war die Mode seines 'Dior'-Vorgängers John Galliano zu theatralisch.

Raf Simons (44) möchte aus den 'Christian Dior'-Kollektionen wieder Mode machen, die weniger extravagant, dafür aber tragbar ist.

5 Meldungen im Zusammenhang
Nach einem langwierigen Prozess wurde der belgische Designer zum Nachfolger von John Galliano (52) ernannt. 'Christian Dior' entliess Galliano im vergangenen Jahr, nachdem dieser während einer Auseinandersetzung in einem Pariser Café bei antisemitischen Pöbeleien gefilmt worden war.Die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2013, Simons Debütauftritt für das französische Modehaus, wurde von den Kritikern in den höchsten Tönen gelobt. Experten feierten die Kollektion mit ihren klaren Linien und den exakten Schnitten als Rückkehr zur Form nach den extravaganten Kreationen von John Galliano.

«Wir sind seit vielen Jahren im Modebusiness tätig, wie auch die meisten anderen Leute, die in einer Präsentation sitzen, aber es gibt viel mehr Leute da draussen - Kids und noch viele mehr. Sie haben keine Ahnung. Sie wissen nicht, wer Christian Dior ist. Für sie ist es Galliano. Ich verstehe das sehr gut, aber meiner Meinung nach ist es das Wichtigste, wenn es sich eben nicht darum dreht. Es war noch nie so theatralisch, unrealistisch, nicht tragbar. Nein. Niemals. Diors letzter Wunsch war, dass das Publikum seine Kreationen tragen sollte. Ich will sie auf der Strasse tragen. Wenn es keine Verbindung zur Aussenwelt mehr hat, dann ist es zu theatralisch für mich», erklärte Simons im Interview mit der britischen 'Vogue'. Als 'Christian Dior' verkündete, dass Raf Simons der neue Designchef wird, befürchteten viele, dass sein Stil zu minimalistisch für das Modehaus sein könnte.

Der Kreative war sich bewusst, dass mit seiner neuen Rolle ein enormer Druck auf seiner Debütkollektion lastete, allerdings unterschätzen ihn die Modeexperten, wie er fand. «Ich weiss, dass mir eine allgemeine Meinung anhaftete - ich sei dunkel und konzeptuell, zu minimalistisch und zu viel vom Street-Style beeinflusst. Wissen sie, ich mag diese Dinge durchaus gern, aber ich mag auch noch ganz andere Sachen. Ich könnte jetzt nicht zu einer Marke gehen, die auf eine Marktnische setzt, wie Gothic zum Beispiel. Das würde mich nicht interessieren und es wäre keine Herausforderung», sinnierte er.Raf Simons erklärte abschliessend, dass er das Luxuslabel Chanel' bewundere und hoffe, 'Christian Dior' zu einem ähnlichen Ruf zu verhelfen.

(alb/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Modehaus 'Dior' startete eine traumhafte Werbekampagne unter der Leitung von Raf Simons (44).
Fashion Designer Raf Simons enthüllte seine ... mehr lesen
Fashion Designer Raf Simons ist nicht der ... mehr lesen
Raf Simons (44) glaubt, dass es oft die Designer selbst sind, die sich unter Druck setzen und nicht deren Vorgesetzten.
Raf Simons lernt die spezifischen Codes bei 'Christian Dior' kennen.
Fashion Raf Simons plauderte über seinen ... mehr lesen
Fashion Designer Raf Simons zeigte seine ... mehr lesen
Raf Simons trat am Wochenende zum ersten Mal als neuer Chefdesigner von 'Christian Dior' auf.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus mit. mehr lesen  
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch