Religion als Inspiration
Riccardo Tisci: Die Kirche und seine Mutter haben ihn geprägt
publiziert: Montag, 8. Feb 2016 / 20:19 Uhr
Riccardo Tisci.
Riccardo Tisci.

Riccardo Tisci (41) hat eine grosse italienischen Familie, wobei seine Mutter den grössten Einfluss auf seine Karriere hatte.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Designer von Givenchy wurde aber auch von den Kirchgängen, die er in seiner Jugend zu absolvieren hatte, geprägt. «Es war verstörend als Kind in die Kirche zu gehen. Kannst du dir in Mailand eine Familie, arm, mit neun Kindern, vorstellen? Ich war wie ein Mädchen angezogen, in den Kleidern meiner Schwestern. Wir mussten zu Fuss gehen, weil wir kein Auto hatten. Es war wie ein Ritual», erzählte er 'Harpers' Bazaar'. «Jeden Sonntag Morgen wachten wir auf, duschten uns, frühstückten und gingen zusammen zur Kirche. Und ja, wir alle - meine Schwestern und ich - fühlten uns wie die Armen. Aber meine Mutter war so stolz. Wir sahen, dass die Leute uns anstarrten, aber sie sagte immer: 'Schau geradeaus! Schau geradeaus! Wir waren die Armen und ihr war es egal! Wir mussten vor allen anderen in der ersten Reihe der Kirche sitzen. Für mich hat das Religion so eindrucksvoll gemacht. Es gab mir die Stärke zu glauben, zu verstehen, dass ich anders bin. Ich habe etwas zu sagen, also sollte ich mich auch nicht schämen, es zu sagen.»

Die Mutter spielte eine grosse Rolle in der Karriere des Designers, denn als Kind durfte er immer mit seiner Kleidung experimentieren, wodurch seine Kreativität schon als kleiner Junge gefördert wurde. Riccardo und seine Schwestern wurden auch immer dazu ermutigt, andere zu akzeptieren, was er nie vergessen wird. «Meine Mutter schrieb uns nie vor, wie wir uns anzuziehen hatten», erklärte er. «Ich trug lange Haare, Piercings, Make-up - sie sagte nie etwas dazu.»

Seine Mutter war aber weitaus offener als viele andere Frauen in Italien. «Meine Schwestern hatten schwule Freunde, schwarze Freunde. Wenn wir jemals über jemanden aufgrund seiner Hautfarbe geurteilt hätten, wäre unsere Mutter durchgedreht! Das ist der Grund, warum meine Schwestern und ich alle gleich sind. Wir sind seltsame Italiener.»

Beeindruckend an ihr ist aber nicht nur ihre Einstellung, denn «meine Mutter kann nicht schreiben und liest sehr langsam. Aber sie lernt mit der Zeit. Sie ist so klug, so emanzipiert, so zerbrechlich, so unglaublich als Frau», schwärmte Riccardo Tisci über die einprägsame Frau.

 

(fest/Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Riccardo Tisci (41) liess bei Nike nicht locker. Das Resultat: Eine 30 Teile umfassende Kollektion für den Sportriesen mit ... mehr lesen
Der italienische Designer bringt eine 30-ig teilige Kollektion auf den Markt.
Riccardo Tisci kombinierte für seine Nike-Kollaboration Couture mit urbanem Street-Style.
Fashion Designer Riccardo Tisci arbeitet erneut mit dem Sportgiganten Nike zusammen. mehr lesen
Fashion Kultdesigner Riccardo Tisci (41) nahm den Job bei Givenchy zunächst nur an, um das Überleben seiner Familie zu sichern. mehr lesen
Riccardo Tisci polarisiert mit seinen Kreationen für Givenchy.
Riccardo Tisci ist dankbar, in London studiert zu haben.
Fashion Modedesigner Riccardo Tisci (41) ist dankbar, dass es ihn nach London verschlug, denn dort konnte er seine dunkle Seite ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer ... mehr lesen  
Die erste Episode ist ab dem 6. Juni online.
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
Vintage - Fashion - Second Hand Shop
Blenda Vintage
Stüssihofstatt 7
8001 Zürich
Italienischer Stil - Schweizer Modedesign
 
Stellenmarkt.ch