Seltsamer Unterscheidungstrend
Silicon Valley: Socken als Erkennungszeichen
publiziert: Montag, 6. Feb 2012 / 10:45 Uhr
Ausgefallene bunte Socken sind besonders.
Ausgefallene bunte Socken sind besonders.

Während Geschäftsleute im Silicon Valley früher elegante Anzüge oder Schulterpolster als Erkennungszeichen trugen, hat nun ein neuer, seltsamer Trend die High-Tech-Branche erfasst.

Besonders ausgefallene, bunte Socken sind dort gerade besonders in, denn sie gelten als eine Art geheimes Erkennungszeichen. In Meetings wandert deshalb der Blick zuerst auf die Füsse, schreibt die New York Times.

Allgemeingültiges Signal

«Ich war schon in Besprechungen, in denen die Menschen erst einmal zu Boden geblickt haben, um sich meine Socken anzusehen. Das ist ein allgemeingültiges Signal, die eigenen Socken herzuzeigen», sagt Hunter Walk, Produkt-Manager bei YouTube. Der Trend sei eine Möglichkeit, um einen letzten Rest Flair in einer Umgebung zu bewahren, in der es verpönt ist, sich besonders schick anzuziehen.

Andere wiederum glauben, es ist lediglich ein gute Möglichkeit herauszustechen und beispielsweise bei Produktpräsentationen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. «Den Frauen fällt es auch auf», so Matt Graves, Communications Director bei Twitter. Ausgefallene Socken gibt es zwar überall, gerade in Nordkalifornien, haben sie sich jedoch zum Verkaufsrenner entwickelt.

Coole Typen heben sich ab

Eine der beliebtesten Marken in Silicon Valley ist Happy Socks , ein schwedisches Unternehmen, das seit vier Jahren Socken vertreibt. High-Tech-Unternehmer betrachten sich als Pioniere und brauchen deshalb etwas, um als coole Typen hervorzustechen, sagt Happy-Socks-Gründer Mikael Soderlindh.

(alb/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und ...
Die diesjährigen Design Preise Schweiz 2021, welche in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen worden, zeichneten auch in diesem Jahr wieder interessante Innovationen aus. mehr lesen 
Publinews Das Esszimmer ist der Ort, an dem Menschen regelmässig zusammenkommen, um gemeinsame Zeit mit ihren Liebsten verbringen. Aber egal, ob beim ... mehr lesen  
Ein Esszimmertisch aus Holz sorgt nicht nur für eine warme, wohnliche Ausstrahlung.
Holzmöbel eignen sich sehr gut, um eine harmonische Atmosphäre zu schaffen.
Publinews Mit den hier vorgestellten Tipps können Sie Ihr Wohnzimmer schön einrichten. Das Wohnzimmer besitzt eine sehr besondere Bedeutung zuhause. Dort kommt die Familie ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch