Hintergründe unklar
Sofortiger Rücktritt von Jet-Set-CEO Kappler
publiziert: Samstag, 2. Jul 2011 / 18:54 Uhr
Peter Kappeler und Verwaltungsratspräsident der Gaydoul Group, Philippe Gaydoul.
Peter Kappeler und Verwaltungsratspräsident der Gaydoul Group, Philippe Gaydoul.

Bern - Der Geschäftsführer des Luxus-Sportmode-Labels Jet Set, Peter Kappler, ist per sofort zurückgetreten. Die Marke ist ein Tochterunternehmen der Gaydoul Group um den ehemaligen Denner-Besitzer Philippe Gaydoul.

Ein Sprecher der Gaydoul Group bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur sda den sofortigen Rücktritt von Kappler, welcher von der «Handelszeitung online» vermeldet worden war. Zu den Hintergründen des Rücktritts wollte er keine Angaben machen.

Kappler wurde 2007 Eigentümer von Jet Set. Im Februar 2010 sicherte sich dann die Gaydoul Group die Mehrheit am Unternehmen. Kappler blieb allerdings Aktionär und Geschäftsführer. Philippe Gaydoul hatte bei der Übernahme angekündigt, Jet Set zur führenden Luxusmarke ausbauen zu wollen.

Jet Set erwirtschaftet gegenwärtig einen Jahresumsatz von 20 Mio. Franken. 1992 hatte das im Jahr 1969 gegründete Label noch gegen 100 Mio. Franken umgesetzt. Jet Set-Boutiquen finden sich in den Schweizer Skiorten St. Moritz, Davos, Arosa und Crans-Montana VS, und auch im Ausland.

Das Sportmode-Label war nach dem Modeunternehmen Navyboot sowie dem Strumpfmode-Haus Fogal die dritte Marke, welche in der Holdinggesellschaft Gaydoul-Schweri aufging. Philippe Gaydoul sprach daraufhin von einem «Marschhalt». Weitere Zukäufe gebe es vorerst nicht. Gaydoul ist der Enkel von Denner-Gründer Karl Schweri.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Positive Ausstrahlung.
Positive Ausstrahlung.
Publinews Frauen mit ein paar Pfunden mehr auf den Rippen müssen sich nicht unter weiter, wenig attraktiver Kleidung verstecken. mehr lesen  
Publinews Wenn es um Shopping geht, denken die meisten Frauen direkt an Mode und neue Kleidung, denn ein schickes ... mehr lesen  
Hohes Mass an Bewegungsfreiheit.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen  
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch