Klage gegen Kündigung
Verklagt John Galliano 'Dior'?
publiziert: Mittwoch, 29. Aug 2012 / 16:03 Uhr
John Galliano wurde wegen seiner antisemitischen Bemerkungen verurteilt.
John Galliano wurde wegen seiner antisemitischen Bemerkungen verurteilt.

Designer John Galliano plant angeblich, gerichtlich gegen seine Kündigung von 'Dior' vorzugehen.

4 Meldungen im Zusammenhang
John Galliano (51) soll Gerüchten zufolge vorhaben, eine Klage gegen die Kündigung von 'Christian Dior' einzureichen. Der Designer wurde im vergangenen Jahr bezichtigt, eine Frau in Paris mit rassistischen Sprüchen beschimpft zu haben. Das Label 'Dior' hatte sich danach von seinem Hauptdesigner getrennt und ein Gericht verurteilte ihn wegen seiner antisemitischen Bemerkungen.

Nach der Gerichtsverhandlung hatte sich der Künstler in eine Entzugsklinik begeben, um gegen seine Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit zu kämpfen. Jetzt munkelt man, dass der in Gibraltar geborene Brite gegen die Kündigung von 'Dior' gerichtlich vorgehen will: «Es wird angenommen, dass Galliano eine arbeitsrechtliche Klage in Höhe von über 15 Millionen Euro beim Conseil des Prud'hommes eingereicht hat. Die Anhörung wurde für den 4. Februar 2013 in Paris angesetzt», berichtete die britische Tageszeitung 'The Daily Telegraph'. Weitere Details sind derzeit nicht bekannt und Galliano selbst soll sich zu den Berichten nicht geäussert haben.

Die Spekulationen kamen kurz nach der Nachricht auf, dass dem exzentrischen Designer die Auszeichnung der Ehrenlegion durch den französischen Präsidenten François Hollande aberkannt werden soll. Dieser altehrwürdige Orden wird jenen verliehen, die Frankreich in besonderem Masse gedient haben; neben John Galliano wurden auch Marc Jacobs, Yves Saint Laurent und Azzedine Alaïa damit ausgezeichnet.

(bg/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen 
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt ... mehr lesen
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Debut für Bella  Nachwuchsstar Bella Hadid modelt für die neue Make-up-Kollektion von Dior und spielt ausserdem in einer Internetserie für das Modehaus mit. mehr lesen  
Erfolg dank Cowboy-Boots.
Kein Label ohne Schuhe!  Für Maurice Marciano waren die Cowboy-Boots von Guess ein Meilenstein für die Marke. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch