Atomic mit rückläufigem Umsatz nach neun Monaten

publiziert: Dienstag, 28. Okt 2003 / 18:43 Uhr

Salzburg - Der Ski-Hersteller Atomic hat den späten Start in die Wintersaison 2002/03 und die anhaltende Konsumflaute zu spüren bekommen. Der Umsatz des zum finnischen Amer-Konzern gehörenden Wintersportanbieters sank nach neun Monaten um 11 Prozent.

Allerdings konnte das Unternehmen seine Marktanteile in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2003 halten, teilte Atomic mit.

Vor allem in Deutschland und Österreich hat die schlechte Schneesituation des letzten Winters zu Umsatzrückgängen in den ersten Monaten des Jahres geführt, die naturgemäss in den Sommermonaten nicht aufgeholt werden konnten.

Die vom Fachhandel vorbestellten Stückzahlen für die Saison 2003/04 liegen auf dem Vorjahresniveau, wobei der Anteil von Produkten aus den unteren und mittleren Preissegmenten deutlich zugenommen habe.

Des weiteren wird Atomic im japanischen Markt den Vertrieb seiner Produkte ab der Saison 2004/05 in die japanische Amer Sports Vertriebsgesellschaft integrieren.

Die Geschäftsentwicklung hängt dieses Jahr mehr als in anderen Jahren vom Verlauf des letzten Quartals ab. Im September konnten die Auslieferungen an den Handel das Rekordniveau des Vorjahres erreichen.

Wie die vergangenen Jahre aber gezeigt haben, hängen Nachaufträge unserer Handelspartner sehr stark vom Witterungsverlauf ab, so Michael Schineis, Geschäftsführer von Atomic zum Jahresausblick.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern eine Plattform, um ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren.
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern ...
Boutiquen In der malerischen Altstadt von Bern, eingebettet zwischen historischen Gebäuden und charmanten Gassen, befindet sich ein Ort, der das Herz eines jeden Designliebhabers höherschlagen lässt: der Swiss Design Market. Dieser einzigartige Concept Store ist weit mehr als nur ein Geschäft - er ist eine lebendige Boutique für Schweizer Kreativität, Handwerkskunst und Innovation. mehr lesen  
Beauty Mode entwickelt sich immer weiter, es gibt Trends, die kommen und gehen, und dann gibt es Klassiker, die ... mehr lesen  
Der Sleek Bun zeichnet sich durch seine glatte, eng anliegende Form aus
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». Ein eingefallenes, ausgemergeltes Gesicht, das durch den Missbrauch des Diabetesmedikaments Ozempic zur Gewichtsabnahme entsteht. Doch dieser fragwürdige Trend wirft Fragen auf: Wie entsteht das Ozempic Face? Was kann man dagegen tun? Und welche Auswirkungen hat es auf die Schönheitsindustrie? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch