Das wahre Leben

Candice Swanepoel: Modeln ist keine Realität

publiziert: Montag, 14. Okt 2013 / 13:28 Uhr
Für Candice Swanepoel ist das Modelgeschäft eine Scheinwelt.
Für Candice Swanepoel ist das Modelgeschäft eine Scheinwelt.

Für Model Candice Swanepoel (24) ist es wichtig, mit dem wahren Leben in Verbindung zu bleiben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das Victoria's-Secret-Model ist das Gesicht von Bottletop - eine Accessoires-Marke, die aus besprühten Aufreissringen Taschen in Brasilien herstellen lässt. Einheimische Frauen produzieren die Taschen, die sich gegenseitig ausbilden und durch die Arbeit Vorteile wie eine Krankenversicherung erhalten. «Es spricht mir aus der Seele mit Bottletop zu arbeiten. Es ist wichtig für mich, das wahre Leben zu sehen, weil unsere Modewelt nicht der Realität entspricht», berichtete sie im Interview mit der britischen Zeitung 'The Telegraph'.

Da Brasilien ein ganz besonderer Ort für die attraktive Blondine ist, war sie erfreut, in das Projekt involviert zu werden. «Es ist einer meiner Lieblingsorte auf der Welt. Ich wuchs in Südafrika auf und habe aus erster Hand gesehen, welche Probleme entstehen, wenn Frauen keine Möglichkeit haben, eine Bildung zu bekommen. Die Frauen, die hier arbeiten, werden ein Teil von etwas, sie lernen ein neues Handwerk und haben das Gefühl, eine Ausbildung zu haben, das ist fantastisch», schwärmte sie.

Wie eine Familie

Mit 15 Jahren wurde Swanepoel beim Shoppen mit ihrer Mutter auf einem Flohmarkt in ihrer südafrikanischen Heimat entdeckt. Zunächst nahm sie das Angebot nicht ernst, aber sobald sie ihren Vertag unterschrieb, merkte sie, wie sehr diese Möglichkeit ihr Leben ändern könnte. «Ich fürchtete mich vor nichts, ich habe nicht lange drüber nachgedacht. Es hat sich alles so natürlich vor der Kamera angefühlt. Sobald es mich betrifft, spiele ich einen Charakter», erklärte sie.

Schliesslich landete sie ihren Vertag mit Victoria's Secret - ein Job, den sie liebt. Das Model nimmt an den jährlich stattfindenden, glamourösen Modenschauen teil und ist gut mit seinen Kolleginnen befreundet. «Victoria's Secret ist wie eine Familie. Als junges Model ist es anstrengend, zu reisen, man ist oft einsam. Gott sei dank haben sie mich in die Familie aufgenommen», schloss Candice Swanepoel.

(ig/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Der Victoria's-Secret-Star beeindruckt ... mehr lesen
«Gutes Aussehen ist vor allem Kopfsache.»
Fashion Model Candice Swanepoel probierte ihre selbst gemixten Schönheitsmasken an ... mehr lesen
Candice Swanepoel (23) mischte als Kind ihre eigenen Gesichtsmasken aus Avocado, Haferbrei und Eiern.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Boutiquen haben Vorzüge: Persönliches Shopping und ein kuratiertes Angebot.
Boutiquen haben Vorzüge: Persönliches Shopping ...
Boutiquen Boutiquen in Zeiten von Amazon und Internet  Die Boutique, Schauplatz von Träumen und Sehnsüchten. Hier vereinen sich Dekor und Kleidung zu einem gelungenen Ganzen. Es geht eben um viel mehr, als nur um den Kauf. Kund:innen bleiben einer Boutique treu, wenn Atmosphäre und Service stimmen und sie sich im Ladenlokal rundum wohlfühlen. Die Boutique steht für persönliches Shopping, während der Internetkauf stets eines ist: anonym. mehr lesen  
Publinews Das Schlafzimmer ist der Raum, in den wir uns zurückziehen, wenn wir Ruhe brauchen. Besonders abends lassen sich im Bett bereits gemütliche Stunden ... mehr lesen  
Der eigene Geschmack darf natürlich nicht zu kurz kommen.
Raf Simons.
Boutiquen Schon immer galt Raf Simons als Aussenseiter der Fashion-Szene. Der belgische Modeschöpfer ist für seine avantgardistischen Silhouetten berühmt, die ihn in eine Reihe ... mehr lesen  
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper Wilson Collection bietet Originalkunstwerke, Plakate, ... mehr lesen
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten Single, 25.05.1977. Hing bei Sid Vicious an der Wand.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch