Chanel lässt sich vom Feuer inspirieren

publiziert: Dienstag, 8. Mrz 2011 / 22:08 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Mrz 2011 / 22:47 Uhr
Ein Model von Chanel.
Ein Model von Chanel.

'Chanel' zeigte heute Morgen auf der Pariser Fashionweek seine dramatische neue Kollektion.

6 Meldungen im Zusammenhang

Feuer als vorherrschendes Element: 'Chanel' entschied sich für seine neueste Kollektion für besondere Dramatik.

Das kultige französische Modelabel ist für seine extravaganten Shows berühmt und da durfte die Vorstellung der Herbst-/Winterkollektion während der Pariser Modewoche natürlich keine Ausnahme bilden. Die Models entstiegen einer Zugbrücke und einem Trockeneis-Nebel, und glitten dann einen hölzernen Laufsteg entlang, der sie vor Lava schützte.

Zukunftsorientierte Modethemen

Gleichbleibend mit diesem Inferno-Thema beinhalteten die vorherrschenden Trends Anzüge im Feuerwehr-Stil und Biker-Stiefel. Es wurden also extrem zukunftsorientierte Modethemen gezeigt - die Details wurden mit Spitze und Leder verziert. Ein dramatisches Stück war ein Tweed-Mantel in Fischgrätoptik, der mit einer eher gemässigten Röhrenjeans und Ankle-Boots kombiniert wurde. Elegante Hosenanzüge zeigten süsse Kurzjacken und wurden mit Herrenhalbschuhen und Stulpen aus Tweed gepaart.

Aber auch Glamour darf bei 'Chanel' natürlich nicht fehlen: Dafür sorgten damenhafte Prinzessinnen-Mäntel und Kleider im Empire-Stil, die mit Federn und Spitzenbesatz extravagant verziert wurden. Bei der Farbwahl wurden Metallic-Töne mit Glitzer versehen und grün und rot peppten die vielen schwarzen und grauen Stücke der Kollektion auf.

Hart und androgyn

Die britische Herausgeberin der 'Vogue', Alexandra Shulman, war erstaunt, wie mächtig die Kollektion war, verglichen mit der ultra-feminen Couture-Show von Karl Lagerfeld, 'Chanels' Kreativ-Direktor.

«Es war eine komplette Kehrtwende von seiner Couture-Show, die so jung und mädchenhaft und voller süsser Josephine-Kleider und kleinen Seidenpumps war», beschrieb sie. «Das war sehr hart und androgyn.»

Weitere wichtige Shows, die am heutigen Abschlusstag der Fashionweek noch zu bewundern sein werden, sind 'Valentino' und 'Alexander McQueen'.

(fest/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Chanel malte in Paris ein düsteres Bild und zeigte die spektakulärste Show der Saison. Fashion.ch hat das Video – live und ... mehr lesen
Fashion Im Januar war Gossip Girl Blake Lively als offizielles Gesicht der Chanel Mademoiselle Linie bestätigt worden, nun ist das erste ... mehr lesen
Blake Lively in der neuen Chanel Kampagne
Model läuft für Yves Saint Laurent.
Fashion Das Modelabel 'Yves Saint Laurent' brillierte auf der Pariser Fashionweek mit einer ... mehr lesen
Fashion Modeschöpferin Stella McCartney ... mehr lesen
Hauchdünne Blusen mit Polka-Dots bei Stella McCartney.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Giorgio Armani.
Fashion Giorgio Armani begeisterte mit ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu befreien.
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu ...
Publinews Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Bademodensaison. Für viele Frauen ist gerade dies eine Zeit der gemischten Gefühle. Schliesslich möchten viele dem ?Bikinifigur-Ideal? entsprechen. Wir sagen jedoch Bye zu von der Diätindustrie geprägten Schönheitsstandards. Bademode ist für jeden Körper zum Wohlfühlen da. mehr lesen  
Beauty Alles was Sie über den neuen Haartrend wissen müssen  Die 80er Jahre sind zurück - zumindest in Sachen Frisuren. Der Trend 2024 heisst «Big Hair» und verspricht voluminöse, ... mehr lesen  
Big Hair bezeichnet Frisuren mit beeindruckendem Volumen, die durch verschiedene Techniken und Styling-Produkte kreiert werden können.
Esprit strebt danach, wieder zu einer globalen Marke zu werden und plant Flagship-Stores an den teuersten Einkaufsstrassen der Welt zu eröffnen.
Die Esprit Switzerland Retail AG hat Insolvenz angemeldet. Der Mutterkonzern Esprit in Hongkong gab bekannt, dass die Tochtergesellschaft in der Schweiz zahlungsunfähig geworden ist. Der Antrag auf Insolvenzverfahren ... mehr lesen  
Boutiquen In der Welt der Mode sind Trends wie Wellen, die kommen und gehen. Doch wenn es um Männerhüte geht, ... mehr lesen  
Die Vorstellung, dass Hüte nur etwas für ältere Männer sind, ist längst überholt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch