Paris Fashion Week

Chloé: Sport trifft Luxus

publiziert: Donnerstag, 1. Okt 2015 / 19:00 Uhr
Im Frühling/Sommer 2016 darf Freizeitkleidung mit Boho-Elementen gemixt werden, wenn es nach Chloé geht.
Im Frühling/Sommer 2016 darf Freizeitkleidung mit Boho-Elementen gemixt werden, wenn es nach Chloé geht.

Auf der Paris Fashion Week zeigte das Luxuslabel Chloé unglaublich zarte Stickereien neben sportlicher Freizeitmode.

Heute Morgen [1. Oktober] war die französische Edelmarke bei der Paris Fashion Week an der Reihe und um der aktuellen Besessenheit von lockerer Freizeitmode gerecht zu werden, paarte die Kreativdirektorin Clare Waight Keller diese einfach mit eleganteren Teilen.

Ein Model trug beispielsweise eine Sweaterjacke in Burgunder und Dunkelblau zu einem fliessenden Maxirock mit Blumenmuster. Ein Weiteres präsentierte einen navy-blauen Maxirock zu einer grauen Weste mit burgunderfarbenen Bordüre.

Aber auch Beine sah man bei Chloé, beispielsweise dank eines Jeans-Minirocks, der mit einem passenden One-Shoulder-Top kombiniert wurde.

Der Spitzentrend wurde in Form von zart verzierten Westen fortgesetzt und war auch auf Nachthemden-ähnlichen Kleidern und schulterfreien Gypsy-Tops zu sehen.

 Jeans-Teile

Lässiger waren Chloés Jeans-Teile, die aus Fransenshorts, einem schulterfreien Maxikleid und einem tief ausgeschnittenen Minikleid bestanden.

Für atemloses Staunen in der Front Row sorgten die hauchzarten weissen Stücke der Kollektion, ein Spitzentop mit einem fliessenden Maxirock war ein Highlight. Ein umwerfendes weisses Maxikleid mit einem Cut-out direkt unter der Brustpartie wirkte durch die sanften Regenbogenfarben, die sich am Saum schlängelten, besonders bezaubernd.

Dann gab es noch ein Maxikleid aus Chiffon, das durch seine bunten Farben auffiel und Latzhosen in Burgunder, die ebenfalls ein besonderer Hingucker waren.

(nir/Cover Media)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alexander McQueen Logo am Londoner Flagshipstore.
Alexander McQueen Logo am Londoner ...
Publinews Visionär, Genie, Medienliebling: Der Designer Alexander McQueen gehörte zeit seines Lebens zu den schillerndsten Figuren der internationalen Modewelt. Als Arbeiterkind in London geboren, eröffnete McQueen seine erste Boutique im Jahr 1999. Dem genialen Designer haben wir die berühmte Bumster-Hose zu verdanken, die Hüfthosen zu einem weltweiten Phänomen machte. mehr lesen  
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für ... mehr lesen  
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch