Er ging an den British Fashion Awards leer aus

Christopher Shannon: Guter Verlierer

publiziert: Montag, 6. Jan 2014 / 15:16 Uhr
Christopher Shannon ging bei den British Fashion Awards leer aus, liess sich davon aber nicht die Laune verderben.
Christopher Shannon ging bei den British Fashion Awards leer aus, liess sich davon aber nicht die Laune verderben.

Designer Christopher Shannon macht sich nichts aus den British Fashion Awards, sodass es ihn nicht zu sehr schmerzte, als er keinen Preis bekam.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Designer war für eine Auszeichnung als Nachwuchstalent für Herrenmode nominiert und dass er die Auszeichnung nicht erhielt, trug er mit Fassung.

Der Brite studierte bis 2008 Modedesign an der renommierten Schule Central Saint Martins in London, an der auch Stella McCartney, Sarah Burton und Giles Deacon ihr Handwerk lernten. Er hat bereits zwei erfolgreiche Männermodelinien kreiert, die in über 50 Geschäften weltweit erhältlich sind. «Ich habe schon vor langer Zeit meinen Frieden mit den British Fashion Awards gemacht, das ist nicht meine Szene. Man sollte sich immer gegen das Establishment stellen. Ich habe zwar kein Problem mit der Savile Row, aber ich orientiere mich nicht daran», erklärte er im Gespräch mit der britischen Tageszeitung 'The Independent'.

Der Modeschöpfer stammt ursprünglich aus Nordengland und wuchs in Liverpool auf, bevor er mit 18 nach London kam. Leuchtende Farben sind sein Markenzeichen, aber er findet die Kritiker «faul», die seine Entwürfe deshalb als Sportswear bezeichnen, schliesslich enthielten sie auch viele Shorts und Pullover.

Inspiration aus den Siebzigern

Seine neue Kollektion wurde von alten Fotos aus seiner Heimatstadt sowie von Arbeitsämtern aus den Siebzigern inspiriert, wodurch die Kreationen einen eindeutig britischen Touch haben. «Ich merkte, dass viele der Bilder, die ich hatte, irgendwie nach Zusammenbruch aussehen. Ich dachte an die ersten Trainingsanzüge, die nicht nur für Sport und Schule gedacht waren und die mit Schnittmustern zu Hause entstanden. Ich erinnerte mich an diese synthetische Qualität der Stoffe und den Schnitt und die Passform - diese etwas heruntergekommenen Assoziationen gefielen mir.

Dann ging mir auf, dass alle Bilder aus den frühen Thatcher-Jahren stammen und dass alle Leute rauchten und wie toll die Zigarettenpackungen aussahen. Und welches Bild ich auch ansah, überall waren Zigarettenschachteln und Tapetenmuster, und das beschreibt diese Zeit perfekt. Auf eine bessere Zukunft hoffend und gleichzeitig deprimierend», erklärte Christopher Shannon.

(bg/Cover Media)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Model Kate Moss (39) wird bei den ... mehr lesen
Kate Moss erhält eine Auszeichnung für ihre 25 Jahre in der Modebranche.(Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 Grand Master Chime mit 20 Komplikationen, werkseitig versiegelt.
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 ...
Aktuell sorgt Sylvester Stallone für Aufsehen, diesmal unter Uhrensammlern, denn ein Teil seiner Sammlung exklusiver Luxusuhren soll bei Sotheby's zur Versteigerung angeboten werden. mehr lesen 
Boutiquen In einer Welt, in der Beständigkeit oft mit Sicherheit gleichgesetzt wird, haben Pop-Up Stores eine erfrischende Alternative geschaffen. Diese temporären Geschäfte, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen und ebenso schnell wieder verschwinden, haben sich zu einem festen Bestandteil der Einzelhandelslandschaft entwickelt. Doch was genau macht den Reiz dieser flüchtigen Verkaufsstellen aus und warum sind sie so beliebt? mehr lesen  
Beauty Der Frühling ist die Zeit des Erwachens und des Neubeginns. Die warmen Sonnenstrahlen kitzeln unsere Sinne, während uns der Duft von Blumen und frischem ... mehr lesen  
Wenn alles frühlingshaft duftet, sollte man selbst auf einen angenehmen Körpergeruch nicht verzichten.
Warm und «fuzzy»: Peach Fuzz 13-1023 sorgt für Geborgenheit.
Publinews Der zarte, pfirsichfarbene Ton namens «Peach Fuzz 13-1023» erobert die Welt der Farben und ziert das Jahr 2024 als Pantone Color of ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch