Designer im Museum ... und im Kino

Giorgio Armani: Jedes Design ist wie mein Kind

publiziert: Donnerstag, 27. Aug 2015 / 22:03 Uhr
Giorgio Armani gründete sein Modeunternehmen vor über 40 Jahren.
Giorgio Armani gründete sein Modeunternehmen vor über 40 Jahren.

Wenn Kuratoren Kreationen von Designer Giorgio Armani aus Ausstellungen ausschliessen, verspürt der Modestar einen Stich im Herzen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Für Giorgio Armani (81) fühlt sich jedes einzelne Design wie sein eigener Sohn an. Die extravaganten Designs des berühmten Modeschöpfers können Fans nicht nur auf dem Laufsteg und den roten Teppichen bewundern, sondern auch in verschiedenen Ausstellungen. Eine dieser Shows betreute Harold Koda als Kurator, der im Costume Institute des Metropolitan Museum of Art arbeitet, sowie Germano Celant, der Artistic Director der Fondazione Prada. Die beiden organisierten Armanis Retrospektive im New Yorker Guggenheim Museum im Jahr 2000. «Sie haben tolle Arbeit geleistet», erklärte der Designer im Interview mit dem 'W'-Magazin. «Aber es ist sehr, sehr schwierig für mich, Entscheidungen über meine Designs zu treffen, weil jedes Stück wie ein Sohn für mich ist. Jedes Mal, wenn Koda beschloss, etwas wegzulassen, hatte ich das Gefühl, dass er mir einen Dolch ins Herz stach.»

Armani gründete sein Modeunternehmen vor über 40 Jahren und hat nach wie vor alle Hände voll zu tun. Ab und an gönnt sich der Italiener aber eine Auszeit auf seinem luxuriösen Anwesen auf der Insel Pantelleria in der Nähe von Sizilien. In seiner Freizeit geht Armani ausserdem gern ins Kino und überrascht regelmässig Kinobesucher im Mailänder Anteo SpazioCinema mit seiner Anwesenheit. «Wenn die Leute sehen, wie ich mich dort auf meinem Platz begebe, sind sie überrascht, als ob sie sich fragten, ob das wirklich ich bin. Dann kommen sie zu mir und fragen mich, ob ich wirklich Giorgio Armani bin und wollen mir die Hand geben. Sie sind immer sehr nett, sehr mailändisch. Mein Herz wird zwar immer in Piacenza sein, aber ich bin auch Mailänder», lachte er.

1949 zog Giorgio Armani nach Mailand, in diese «starke und furchtlose Stadt», die gleichzeitig sehr gastfreundlich ist.

(bert/Cover Media)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Giorgio Armani hat sich für die Kampagne seiner New-Normal-Kollektion vier echte Supermodels geangelt.
Fashion Designer Giorgio Armani konnte für seine New-Normal-Kampagne die Supermodels ... mehr lesen
Fashion Für den Designer Giorgio Armani (81) ... mehr lesen
Giorgio Armani hat zwar viele Feinde, lässt deren Kritik aber nicht an sich heran.
Giorgio Armani (80) fände es egoistisch sein Label zu verlassen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fashion Designer Giorgio Armani (80) ist der ... mehr lesen
Armani sprach über seine eigene Vorliebe für Männer.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern eine Plattform, um ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren.
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern ...
Boutiquen In der malerischen Altstadt von Bern, eingebettet zwischen historischen Gebäuden und charmanten Gassen, befindet sich ein Ort, der das Herz eines jeden Designliebhabers höherschlagen lässt: der Swiss Design Market. Dieser einzigartige Concept Store ist weit mehr als nur ein Geschäft - er ist eine lebendige Boutique für Schweizer Kreativität, Handwerkskunst und Innovation. mehr lesen  
Beauty Mode entwickelt sich immer weiter, es gibt Trends, die kommen und gehen, und dann gibt es Klassiker, die uns immer wieder aufs Neue begeistern. Der Sleek Bun, eine zeitlose Frisur, die Eleganz und Schlichtheit vereint, gehört zweifellos zur letzteren Kategorie. Er hat sich als fester Bestandteil des modernen Alltagslooks etabliert und verzaubert Frauen jeden Alters mit seinem mühelosen Charme. mehr lesen  
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». Ein eingefallenes, ausgemergeltes Gesicht, das durch den Missbrauch des Diabetesmedikaments Ozempic zur Gewichtsabnahme entsteht. Doch dieser fragwürdige Trend wirft Fragen auf: Wie entsteht das Ozempic Face? Was kann man dagegen tun? Und welche Auswirkungen hat es auf die Schönheitsindustrie? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch