Designt eine Möbelkollektion

Giorgio Armani: Möbel im Fokus

publiziert: Mittwoch, 15. Apr 2015 / 12:57 Uhr
«Ich liebe Nussbäume, das Holz, die Bäume, stark, robust und beeindruckend»
«Ich liebe Nussbäume, das Holz, die Bäume, stark, robust und beeindruckend»

Designer Giorgio Armani (80) legt bei der Kreation seiner Möbel Wert auf Nachhaltigkeit.

5 Meldungen im Zusammenhang

Seit über 40 Jahren ist der Designer eine wichtige Grösse im Modegeschäft, 1975 rief er seine eigene Firma ins Leben. Zu seinem Portfolio zählt ausserdem das Designen von Möbeln. «Die Leute denken, dass ich Kleidung designe, vielleicht wissen sie nicht, dass ich das auch kann. Das ist eine grosse Verpflichtung für mich, ich verbringe viel Zeit mit diesem Projekt», berichtete er gegenüber 'WWD'.

Giorgio ist bekannt dafür, bei all seinen Kollektionen sehr involviert zu sein und seine Möbelkreationen sind da keine Ausnahme. Die 40er und 50er Jahre sind eine wichtige Inspirationsquelle für den Italiener und sein Hauptziel ist die Kreation «langlebiger» Designs, die die Zeiten überdauern und «nicht nur für eine Periode» gedacht sind. Orientalische Details zieren seine neueste Kollektion und auch diese wurde nachhaltig produziert. «Es gibt Elemente aus weit entfernten Ländern, deren Stimmen schwächer werden. Das ist eine Möglichkeit, damit sich auch die kommenden Generationen noch daran erinnern», fügte er hinzu.

«Ich liebe Nussbäume»

Die Kollektion beinhaltet japanische Laternen aus Murano-Glas, asiatische Muster und Grafiken verzieren dekorative Kissen. Auf ein ganz bestimmtes Material setzt der Designer immer wieder: «Ich liebe Nussbäume, das Holz, die Bäume, stark, robust und beeindruckend», erklärte er, bevor er über ein smaragdgrünes Ponyhaar-Sofa sprach. «Das ist ein Objekt der Begierde - eine Kollektion aus besonderen Gegenständen.»

Für den Modeschöpfer haben Mode und Inneneinrichtung jede Menge Gemeinsamkeiten und ebenso wie seine Kleidung kreiert er seine Möbel so, dass sie beliebig in einem Raum kombiniert werden können. «Ja, natürlich. Man kann ja kein komplettes chinesisch eingerichtetes Haus haben», befand Giorgio Armani.

(flok/Cover Media)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Armani sprach über seine eigene Vorliebe für Männer.
Fashion Designer Giorgio Armani (80) ist der ... mehr lesen
Fashion Modemacher Giorgio Armani behält ... mehr lesen
Giorgio Armani.
Laut Giorgio Armani ist Kleidung ein Bestandteil des Lebens.
Fashion Für den Designer Giorgio Armani (80) ist Essen ebenso wichtig wie Kleidung. mehr lesen
Fashion Designer Giorgio Armani (80) mag es, abseits vom hektischen Modezirkus Mailands an neuen Kreationen zu arbeiten. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern eine Plattform, um ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren.
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern ...
Boutiquen In der malerischen Altstadt von Bern, eingebettet zwischen historischen Gebäuden und charmanten Gassen, befindet sich ein Ort, der das Herz eines jeden Designliebhabers höherschlagen lässt: der Swiss Design Market. Dieser einzigartige Concept Store ist weit mehr als nur ein Geschäft - er ist eine lebendige Boutique für Schweizer Kreativität, Handwerkskunst und Innovation. mehr lesen  
Beauty Mode entwickelt sich immer weiter, es gibt Trends, die kommen und gehen, und dann gibt es Klassiker, die ... mehr lesen  
Der Sleek Bun zeichnet sich durch seine glatte, eng anliegende Form aus
Das Landesmuseum Zürich am Hauptbahnhof aus der Luft.
Vom 14. Juni bis zum 11.November 2024 im Landesmuseum Zürich  Das Landesmuseum Zürich beleuchtet die Geschichte der Wiederverwertung in der neuen Ausstellung «Das zweite Leben der Dinge. Stein, Metall, Plastik». Die vom 14. Juni ... mehr lesen  
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: ... mehr lesen  
Durch schnelle Gewichtsabnahme, z.B. mit Ozempic, kann die Haut nicht regenerieren und die Dermis fällt ein wie bei alten Menschen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch