«Es gibt noch so viel zu tun»

Jason Wu: Froh über Hugo-Boss-Erfolg

publiziert: Mittwoch, 21. Mai 2014 / 19:06 Uhr
Jason Wu ist zwar stolz auf seinen Erfolg bei Hugo Boss, weiss aber, dass es noch viel zu tun gibt.
Jason Wu ist zwar stolz auf seinen Erfolg bei Hugo Boss, weiss aber, dass es noch viel zu tun gibt.

Designer Jason Wu (31) findet es schön, wie gut seine ersten Modenschauen für Hugo Boss angekommen sind, will sich darauf aber nicht ausruhen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der Designer wurde für seine ersten Entwürfe als Kreativdirektor für die Damenmode des Hauses sehr gelobt, aber er will sich das nicht zu Kopf steigen lassen. Ebenso, dass er heute in New York von der Parsons-Design-Schule ausgezeichnet wird. Dort studierte der Modeschöpfer, der sich noch viel vorgenommen hat: «Ich denke immer, es gibt noch so viel zu tun, deshalb glaube ich auch nie, dass ich angekommen bin. Ich will immer mehr und möchte mehr schaffen. Aber es ist ein tolles Jahr mit den beiden Shows in New York und nun dieser Preis», strahlte der gebürtige Tainwaner gegenüber 'Style.com' und begründete seinen Erfolg: «Ich denke, es kommt mit dem Alter und der Erfahrung und dass ich es schon eine Weile mache. Und ich glaube, ich bin besser geworden. Ich weiss nicht, ob uns schon der grosse Wurf gelungen ist, aber wir hatten eine sehr erfolgreiche erste Modenschau und ich glaube, die Leute finden mich ein bisschen erwachsener.»

Weisheit für angehende Designer

Da er nun zu der Stätte seiner Anfänge zurückkehrte, wollte Jason Wu auch eine Weisheit für angehende Designer loswerden. Mit prominenten Fans wie Jennifer Lawrence (23, 'Die Tribute von Panem - Hunger Games'), Diane Kruger (37, 'Troja') und Michelle Obama (50), ist der Modestar sicherlich jemand, dessen Karriere Vorbildcharakter für die Studenten hat. «In der Modebranche geht es nicht nach Vorschrift. Es geht nicht darum, einer bestimmten Richtung zu folgen. Es geht darum, seinen eigenen Weg zu gehen und etwas Eigenes zu erschaffen. Das ist das, was die Mode so interessant macht - die individuellen Visionen.» Aber er warnte, dass es harte Arbeit sei. «Es hört sich so offensichtlich an, denn der Glamour der Branche kann da schon mal ablenken, doch am Ende geht es um die Arbeit. Ich arbeite immer am Wochenende - es gibt keine Überstunden für mich, denn es ist einfach meine Zeit. Ich habe auch nie Urlaub, also sagt alle eure Familienfeiern ab», gab Jason Wu den angehenden Designern augenzwinkernd mit auf den Weg.

(ig/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Der Modeschöpfer Jason Wu (31) ... mehr lesen
Jason Wu: «Es ist nie getan, bevor es getan ist.»
Jason Wu schwärmte von Adriana Lima - das Gesicht seiner neuen Kampagne.
Fashion Für Designer Jason Wu (31) läutet ... mehr lesen
Fashion Modeschöpfer Jason Wu (31) ... mehr lesen
Jason Wu zieht Parallelen zwischen Lippenstift und Leckereien.
Jason Wu hat neben seiner Arbeit kaum Zeit für andere Dinge.
Fashion Für Designer Jason Wu (31) ist es ... mehr lesen
Fashion Jason Wu (30) geniesst seinen ... mehr lesen
Jason Wu kann «keine Minute still sitzen».
Weitere Artikel im Zusammenhang
Jason Wu freute sich über die Auszeichnung der Asia Society. (Archivbild)
Designer Jason Wu (30) wurde bei ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Boutiquen haben Vorzüge: Persönliches Shopping und ein kuratiertes Angebot.
Boutiquen haben Vorzüge: Persönliches Shopping ...
Boutiquen Boutiquen in Zeiten von Amazon und Internet  Die Boutique, Schauplatz von Träumen und Sehnsüchten. Hier vereinen sich Dekor und Kleidung zu einem gelungenen Ganzen. Es geht eben um viel mehr, als nur um den Kauf. Kund:innen bleiben einer Boutique treu, wenn Atmosphäre und Service stimmen und sie sich im Ladenlokal rundum wohlfühlen. Die Boutique steht für persönliches Shopping, während der Internetkauf stets eines ist: anonym. mehr lesen  
Publinews Das Schlafzimmer ist der Raum, in den wir uns zurückziehen, wenn wir Ruhe brauchen. Besonders abends lassen sich im ... mehr lesen  
Der eigene Geschmack darf natürlich nicht zu kurz kommen.
Raf Simons.
Boutiquen Schon immer galt Raf Simons als Aussenseiter der Fashion-Szene. Der belgische Modeschöpfer ist für seine avantgardistischen Silhouetten ... mehr lesen  
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper ... mehr lesen  
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten Single, 25.05.1977. Hing bei Sid Vicious an der Wand.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch