Er liebt es

Jimmy Choo: «Ich entwerfe immer noch Schuhe»

publiziert: Donnerstag, 6. Mrz 2014 / 21:34 Uhr
Jimmy Choo kann nicht anders - er muss Schuhe anfertigen.
Jimmy Choo kann nicht anders - er muss Schuhe anfertigen.

Schuhdesigner Jimmy Choo arbeitet zwar nicht mehr für das nach ihm benannte Label, aber er stellt weiter eifrig Schuhe her.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der berühmte Schuhdesigner verkaufte zwar 2001 seinen Anteil an dem nach ihm benannten Label, aber das würde nicht bedeuten, er habe der Fussbekleidung den Rücken zugekehrt: «Ich entwerfe immer noch Schuhe und zeichne. Ich kann gar nicht leben, ohne Schuhe zu designen», behauptete der Designer gegenüber 'vogue.co.uk'.

«Ich bilde immer noch junge Leute aus und arbeite eng mit ihnen zusammen. Im vergangenen Jahr ging ich ans London College of Fashion und half, Geld für die Studenten zu sammeln. Das mache ich jetzt hauptsächlich - Geld sammeln für Wohltätigkeitsorganisationen und Ausbildungseinrichtungen.»

Choo kann nicht aufhören

Den Schaffensprozess nicht mehr zu erleben - das kann sich der Maestro nicht vorstellen: «Ich designe noch Schuhe, ich kann nicht anders. Wenn ich einen schönen Schuh entworfen habe, bin ich mit mir zufrieden. Ich habe das viele Jahre gemacht und ich liebe es. Ich kann mit dem Entwerfen nicht aufhören. Keiner kann mich anbinden und mich stoppen.»

Die Leidenschaft für Schuhe kam bei Jimmy Choo schon im zarten Alter von 11 Jahren auf. Er stammt aus einer Schuhmacherfamilie und die habe ihm viel beigebracht: «Damals gab es kein iPhone, kein Fernsehen oder Computer. Als ich von der Schule kam und mit meinen Hausaufgaben fertig war, fragten mich meine Eltern, ob ich etwas lernen will. Wenn man sein Handwerk lernt, kann man später reisen und ist nie hungrig. In der damaligen Zeit wurden wir ermutigt, zuzuschauen, denn wenn man beobachtet, lernt man. Ich habe für meine Mutter zu ihrem Geburtstag einen Schuh gemacht. Sie hat mich immer Puppy [Welpe] genannt, deshalb hab ich ihr ein Paar kleine weisse Schuhe mit einem Hundedesign gemacht», erinnerte sich Jimmy Choo stolz.

(bg/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Jimmy Choo tut sich zum zweiten ... mehr lesen
Sandra Choi, Creative Director von Jimmy Choo.
Beim Kreieren der Vice-Kollektion liess sich die Kreativ-Chefin des Labels, Sandra Choi, von ihrer grossen Leidenschaft - kostbarem Schmuck - inspirieren.
Fashion Das Schuhlabel Jimmy Choo veröffentlichte ein Foto seiner Kampagne für die neue ... mehr lesen
Fashion Das Modehaus Jimmy Choo bringt ... mehr lesen
Pierre Denis, der Vorsitzende von Jimmy Choo.
Sandra Choi, Kreativchefin von Jimmy Choo.
Fashion Das Modehaus Jimmy Choo setzte ... mehr lesen
Fashion Das Schuhlabel Jimmy Choo kreiert ... mehr lesen
Viele Hollywoodstars setzen auf die Designs der Schuhmarke Jimmy Choo.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der eigene Geschmack darf natürlich nicht zu kurz kommen.
Der eigene Geschmack darf natürlich nicht zu kurz ...
Publinews Das Schlafzimmer ist der Raum, in den wir uns zurückziehen, wenn wir Ruhe brauchen. Besonders abends lassen sich im Bett bereits gemütliche Stunden mit einem Buch oder einer Tasse Tee geniessen. Anschliessend verbringen wir daraufhin noch die ganze Nacht im Schlafzimmer. mehr lesen  
Boutiquen Schon immer galt Raf Simons als Aussenseiter der Fashion-Szene. Der belgische Modeschöpfer ist für seine avantgardistischen Silhouetten ... mehr lesen  
Raf Simons.
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten Single, 25.05.1977. Hing bei Sid Vicious an der Wand.
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper Wilson Collection bietet Originalkunstwerke, Plakate, ... mehr lesen  
Am Wochenende kommt ein besonderer Sportwagen bei Silverstone Auctions in England unter den Hammer: Ein schwarzer Ford Escord in der Turbo-Version, den Prinzessin Diana von 1985 bis 1988 gefahren war. Mit diesem zivilen, relativ unauffälligen Auto widersetzte sich Diana der Hof-Etikette und nahm sich ihre eigene Freiheit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch