Erste Haute-Couture-Kollektion

John Galliano bestätigt sein Couture-Comeback

publiziert: Donnerstag, 11. Dez 2014 / 13:53 Uhr
Im Oktober wurde der Brite als neuer Kreativ-Chef von Maison Martin Margiela bestätigt.
Im Oktober wurde der Brite als neuer Kreativ-Chef von Maison Martin Margiela bestätigt.

Designer John Galliano (54) feiert sein Couture-Comeback in London.

4 Meldungen im Zusammenhang

Im Oktober wurde der Brite als neuer Kreativ-Chef von Maison Martin Margiela bestätigt. Damit ist sein Fashion-Comeback nach seiner Entlassung bei Christian Dior 2011 besiegelt. Nun berichteten die Medien weiter, dass Galliano ebenfalls an seiner ersten Haute-Couture-Show für das Modehaus arbeite. Überraschend hiess es ausserdem, dass er die Kollektion nicht wie angenommen in Paris sondern in London zur Schau stellen wird.

Laut 'Business of Fashion' wird Galliano seine Linie am 12. Januar 2015 «um die Teezeit herum» in der britische Hauptstadt präsentieren. Nach exklusiver Terminvereinbarung können die Designs später auch während der Paris Haute Couture Fashion Week begutachtet werden.

Weitere Details zur Kollektion sind bisher nicht bekannt.

Bei Dior entlassen

Galliano wurde bei Dior entlassen, nachdem er in einer öffentlichen Auseinandersetzung in Paris antisemitische Pöbeleien von sich gab und dabei auf Video aufgezeichnet wurde. In einem Gerichtsverfahren sprach man den Designer für schuldig und er musste eine Strafe zahlen. Daraufhin verschwand er aus der Fashion-Szene, um sich in eine Entzugsklinik zu begeben. Später sprach er öffentlich über seine Alkohol- und Medikamentensucht, unter der er jahrelang litt. Ausserdem verbachte er Zeit mit der Antidiffamierungsliga und der Direktor Abraham H. Foxman lobte seine «mühselige Arbeit», um sich über die schrecklichen Auswirkungen des Antisemitismus weiterzubilden.

Sein Comeback begann Galliano mit einem kurzen Aufenthalt bei dem inzwischen verstorbenen Modestar Oscar de la Renta (?82) im Jahr 2013. Viele Modeexperten befürworten die Rückkehr des Designers und sehen seinen neuen Job bei Maison Martin Margiela als Neustart für ihn.

«Grösstes, umstrittenes Talent aller Zeiten»

«Margiela ist bereit für eine neue charismatische, kreative Seele. John Galliano ist eines der grössten, unbestrittenen Talente aller Zeiten. Ein einzigartiger, aussergewöhnlicher Couturier für ein Modehaus, das schon immer die Modewelt herausgefordert und erneuert hat. Ich freue mich auf seine Rückkehr, damit er diesen Modetraum kreiert, den nur er kreieren kann und wünsche ihm, sein neues Zuhause hier zu finden», sagte Renzo Rosso (59), der Präsident der OTB-Group, zu John Gallianos Anstellung im Oktober.

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion John Galliano (55) verdankt seine Karriere einer Ladenbesitzerin aus London, bekannt ... mehr lesen
John Galliano.
John Galliano.
Fashion Die erste Modenschau von John ... mehr lesen
Fashion Designer John Galliano feiert sein Comeback und wird das Modelabel Maison ... mehr lesen
John Galliano.
John Galliano entwirft angeblich eine Haute-Couture-Kollektion.
Fashion Designer John Galliano (53) könnte schon bald für Maison Martin Margiela arbeiten. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Das Landesmuseum Zürich am Hauptbahnhof aus der Luft.
Das Landesmuseum Zürich am Hauptbahnhof aus ...
Vom 14. Juni bis zum 11.November 2024 im Landesmuseum Zürich  Das Landesmuseum Zürich beleuchtet die Geschichte der Wiederverwertung in der neuen Ausstellung «Das zweite Leben der Dinge. Stein, Metall, Plastik». Die vom 14. Juni bis zum 11.November 2024 laufende Schau präsentiert Objekte aus verschiedenen Epochen, die zeigen, wie Menschen Materialien und Gegenstände wiederverwendet, repariert und aufgewertet haben. mehr lesen 
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». Ein eingefallenes, ausgemergeltes Gesicht, das durch den Missbrauch des Diabetesmedikaments Ozempic zur Gewichtsabnahme entsteht. Doch dieser fragwürdige Trend wirft Fragen auf: Wie entsteht das Ozempic Face? Was kann man dagegen tun? Und welche Auswirkungen hat es auf die Schönheitsindustrie? mehr lesen  
Aktuell sorgt Sylvester Stallone für Aufsehen, diesmal unter Uhrensammlern, denn ein Teil seiner Sammlung exklusiver Luxusuhren soll bei Sotheby's ... mehr lesen  
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 Grand Master Chime mit 20 Komplikationen, werkseitig versiegelt.
Pop-Up-Stores nutzen gerne leer stehende Geschäfte in der Innenstadt.
Boutiquen In einer Welt, in der Beständigkeit oft mit Sicherheit gleichgesetzt wird, haben Pop-Up Stores eine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch