Voreilig gehandelt
Julien Macdonald: Ich bereue meinen Givenchy-Ausstieg
publiziert: Donnerstag, 7. Nov 2013 / 19:22 Uhr
Für ein grosses Modehaus würde Julien Macdonald sein gleichnamiges Label aufgeben.
Für ein grosses Modehaus würde Julien Macdonald sein gleichnamiges Label aufgeben.

Je älter Designer Julien Macdonald (42) wurde, umso mehr bereute er seinen Ausstieg aus dem Modehaus Givenchy.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der walisische Designer wurde kurz nach seinem Abschluss bei Chanel eingestellt, um gemeinsam mit Karl Lagerfeld (80) zu arbeiten. Ausserdem war er freiberuflich für das Modehaus Alexander McQueen tätig. Im Jahr 2000 wurde er zum Chef-Designer bei Givenchy ernannt, eine Rolle, die er vier Jahre innehatte. Doch er genoss seinen Job dort nicht und empfand speziell die letzten zwölf Monate als sehr hart. Jetzt denkt der Modestar anders und glaubt sogar, dass er vielleicht voreilig handelte. «Als ich älter wurde, bereute ich es», verriet er dem britischen 'Marie Claire'-Magazin auf die Frage, ob er sich je wünschte, das Label nicht verlassen zu haben. «Wenn mich jemand jetzt fragen würde, ob ich wieder zurück zu einem dieser Marken gehen wolle, würde ich Ja sagen. Aber ich würde mein eigenes Label einstellen. Um in einem dieser Häuser erfolgreich zu sein, musst du jeden Tag da und fokussiert sein. Dein Leben muss diese Marke sein.»

Fehlende Richtung

Eines der schwersten Dinge für Macdonald sei bei Givenchy die fehlende Richtung gewesen, nachdem er seinen Vorgänger, Alexander McQueen (40), ersetzte. Er sei zu unvorbereitet gewesen, was bedeutete, dass viele seiner Entwürfe heruntergemacht wurden. «Sie wussten nicht, was sie wollten. Es war einfach: 'Okay, lasst uns einen anderen 27-jährigen britischen Typen in die Marke werfen und erwarten, dass es funktioniert'», so der Modemacher. «Aber ich war Strickwaren-Designer, also musste ich alles darüber lernen, wie man Hosen, Röcke und Blusen schneidert. Manchmal mochten die Kritiker die Kollektionen, manchmal taten sie es nicht, aber ich denke, dass sie grösstenteils nicht verstanden haben, warum ich in dieser Position war.»

Keine ungewissen Zeiten mehr

Diese ungewissen Zeiten sind vorbei: Julien Macdonald leitet heute sein eigenes Label. Er ist bekannt dafür, sexy Silhouetten zu kreieren und die Kleider in seiner Kollektion sind bis zu den Oberschenkeln geschlitzt und mit Glitzer-Applikationen verziert. Ebenso ist er in der Welt der Haute Couture erfolgreich und diese Kleider liegen durchschnittlich bei 24'000 Euro (ca. 29'500 Schweizer Franken). Der Designer macht Stücke für alle - vom Teenager bis hin zu älteren Frauen, sogar Babys kleidet er ein. Dabei hat der Fashion-Experte kein Problem, seine hohen Preise zu rechtfertigen. «Ich kleide die reichsten, berühmtesten, fabelhaftesten Kunden auf der Welt ein. Sie leben ein vollkommen luxuriöses Leben, von dem andere Menschen nur träumen können. Es ist die komplette Dekadenz. Sie können haben, was immer sie wollen und sie kümmern sich nicht darum, was es kostet», erklärte er den Lebensstil seiner reichen Kundschaft. «Viel davon hat mit der Verzierung zu tun. Alles was ich mache, wird mit Edelsteinen perfektioniert. Ich mache keine simplen Etuikleider. Alles ist verziert und das kostet viel Geld. Alle Kristalle sind von Swarovski und alle Komponenten sind handgemacht, also wenn du eine Paillette oder ein Metallplättchen auf meinem Kleid siehst, ist das die Arbeit von einem Menschen. Jedes klitzekleine Detail wurde designt, also ist es auf dem Kleid einzigartig. Die Pailletten sind von Hand in einem speziellen Ton gefärbt», beschrieb Julien Macdonald.

(ig/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Designer Julien Macdonald hatte ... mehr lesen
Julien Macdonald (42) hatte das Gefühl, ihm würden die Füsse abfallen vor lauter TV-Tanzerei.
Julien Macdonald findet die aussergewöhnlichen Kleiderwünsche seiner Kunden interessant.
Fashion Designer Julien Macdonald ist immer wieder von den Outfits überrascht, die seine ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nach der Nutzung von Shampoo sorgen Kur und Spülung dafür, dass die geöffnete Schuppenschicht Nährstoffe aufnehmen und sich wieder schliessen kann.
Nach der Nutzung von Shampoo sorgen Kur und ...
Publinews Die Haare sind eines der persönlichen Aushängeschilder. Sie können gesund und kräftig sein, sie können aber auch brüchige Spitzen aufweisen. Die Haarpflege hat - unter anderem - einen wichtigen Einfluss darauf, wie gesund die Haare wirklich sind und auch aussehen. mehr lesen  
Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, ... mehr lesen  
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, London, heute.
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
Die diesjährigen Design Preise Schweiz 2021, welche in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen worden, zeichneten auch in diesem Jahr wieder interessante Innovationen aus. mehr lesen  
Publinews Das Esszimmer ist der Ort, an dem Menschen regelmässig zusammenkommen, um gemeinsame Zeit mit ihren Liebsten ... mehr lesen  
Ein Esszimmertisch aus Holz sorgt nicht nur für eine warme, wohnliche Ausstrahlung.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch