«Nie in Frage gestellt»

Karl Lagerfeld hat das Sagen

publiziert: Donnerstag, 20. Nov 2014 / 12:59 Uhr
Karl Lagerfeld hat ein ganzes Mode-Imperium, das ihm zu Füssen liegt.
Karl Lagerfeld hat ein ganzes Mode-Imperium, das ihm zu Füssen liegt.

Designer Karl Lagerfeld (81) trifft alle wichtigen Entscheidungen allein und lässt sich von niemandem in seine Projekte reinreden.

5 Meldungen im Zusammenhang

Der Modestar ist Kreativchef bei Chanel und Fendi, leitet sein eigenes gleichnamiges Label und hat zahlreiche andere Projekte am Laufen - wie seine eigene Zeitung, seine Arbeit als Fotograf und als Regisseur von Kurzfilmen. Dennoch versicherte Lagerfeld in einem Gespräch mit Tyler Brûlé für das 'Monocle'-Magazin, dass er absolut autonom arbeite.

«Ich werde nie in Frage gestellt. Das würde mich zu Tode langweilen. Auch über Budgets spreche ich nicht. Ich meine, wir geben ein Vermögen für diese Chanel-Shows aus, aber sie werden 20 Mal im Netz wiederholt und Milliarden von Leuten sehen sie.»

Nur mit dem Fax-Gerät

Der gebürtige Hamburger machte sich einen Namen mit seinem extravaganten Chanel-Modenschauen, seine Herbst/Wintershow 2014 beispielsweise versetzte das Publikum dank einer sehr authentischen Kulisse in einen Supermarkt.

Für Lagerfeld ist ein essentieller Aspekt seiner Arbeit, Grenzen zu sprengen und die Menschen weltweit - dank des Internets - zu begeistern. Das bedeute allerdings nicht, dass er selbst ein versierter Technik-Fan sei. Tatsächlich nennt der Modezar iPads und iPhones «bescheuerte Dinge» und ist bekannt dafür, mithilfe eines Fax-Geräts zu kommunizieren.

Allerdings räumte er ein, dass er und seine Mode dank der technologischen Errungenschaften immerhin nun immer und überall erkennbar seien. «Anscheinend kennen 95 Prozent der Menschen nicht einmal die Designer, die hinter einem Label stecken. Aber ich bin wohl eine Ausnahme, wurde mir gesagt», fügte er hinzu.

Nie Selbstzweifel?

Lagerfeld gilt als Mann mit einem grossen Ego, doch er versicherte, dass er auch oft an sich zweifle. Das sei der Grund dafür, warum er sich so viel Arbeit aufhalse - auch wenn sein Privatleben darunter leide.

«Ich werde nie ein modernes Haus bauen, weil man es dorthin bauen sollte, wo man auch oft ist. Wenn nicht, gibt es keinen Grund dafür, also werde ich das wohl nicht tun. Ich denke immer, dass ich faul bin und dass ich es besser machen könnte. Ich könnte mich mehr anstrengen. Ich muss mir immer selbst einen Ar***tritt geben, weil ich stets denke, dass ich noch etwas verbessern könnte», räumte Karl Lagerfeld ein.

(awe/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Karl Lagerfeld (81) liebt es, immer ... mehr lesen
Karl Lagerfeld.
Karl Lagerfeld würde als König der Welt «Chef der Stil-Polizei» werden.
Modezar Karl Lagerfeld (81) wird ... mehr lesen
Fashion Das Modehaus Chanel präsentierte eine elegant verspielte und gleichzeitig traditionelle ... mehr lesen
Cara Delevingne trug eines der Highlights der Modenschau und begeisterte in einem weissen Kleid mit schwarzem Hüftband.
Allein sein, um Batterien aufzuladen.
Fashion Star-Designer Karl Lagerfeld sprach ... mehr lesen
Fashion Modezar Karl Lagergeld (80) ... mehr lesen
Karl Lagerfeld achtet sehr auf sich und seinen Körper.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alexander McQueen Logo am Londoner Flagshipstore.
Alexander McQueen Logo am Londoner ...
Publinews Visionär, Genie, Medienliebling: Der Designer Alexander McQueen gehörte zeit seines Lebens zu den schillerndsten Figuren der internationalen Modewelt. Als Arbeiterkind in London geboren, eröffnete McQueen seine erste Boutique im Jahr 1999. Dem genialen Designer haben wir die berühmte Bumster-Hose zu verdanken, die Hüfthosen zu einem weltweiten Phänomen machte. mehr lesen  
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für fast 2,8 Millionen Dollar an einen Bieter ... mehr lesen
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Publinews Die besten Fetisch-Boutiquen der Schweiz  Sexshops sind schon längst kein Tabu mehr. Den meisten Menschen ist es sehr wichtig, ihre sexuellen Fantasien ... mehr lesen  
Das richtige Outfit, um mit einem Luxusschlitten gefahren zu werden.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch