«Keine Rebellion oder Kanten»

Marc Jacobs ist enttäuscht von aktueller Mode

publiziert: Mittwoch, 25. Feb 2015 / 18:17 Uhr
«Es sieht einfach wie ein Klischee aus: Salatöl in den Haaren, Frankenstein-Schuhe und Insignien von Punk und diese ganzen Sachen.»
«Es sieht einfach wie ein Klischee aus: Salatöl in den Haaren, Frankenstein-Schuhe und Insignien von Punk und diese ganzen Sachen.»

Designer Marc Jacobs (51) sieht in der aktuellen Mode keine Substanz mehr.

5 Meldungen im Zusammenhang

Der Designer arbeitet bereits seit über 30 Jahren in der Modebranche und entwirft Klamotten für seine zwei Labels Marc Jacobs und Marc by Marc Jacobs. 16 Jahre lang war er zudem Creative Director bei Louis Vuitton. Das Business kennt Marc also in- und auswendig. Mit der Richtung, die die Branche einschlägt, ist der Modeschöpfer allerdings nicht besonders zufrieden.

«Keine Rebellion»

«Ich bin jetzt eine ältere Person, ich werde in ein paar Monaten 52. Aber ich sehe mir die junge Mode an und es scheint alles so gleich - die Vorstellung davon, was ausgefallen oder cool ist. Das ist Stil ohne Substanz; es scheint nicht wirklich aus irgendetwas geboren zu sein», stellte er seufzend in der britischen 'Vogue' fest.

«Ich sehe darin keine Rebellion oder Kanten. Es sieht einfach wie ein Klischee aus: Salatöl in den Haaren, Frankenstein-Schuhe und Insignien von Punk und diese ganzen Sachen.»

Fan von Verwandlung und Schockelementen

Gerade erst zeigte Marc bei der New York Fashion Week die neuen Kollektionen seiner beiden Labels. Schon immer war ein grosser Fan von Verwandlung und Schockelementen, wenn es um die Vorhersage von Trends geht. «Ich liebe, wie die Realität von Fashion sich nur um diesen Moment dreht und dann diese Extremität von Ablehnung. Ich wurde schon oft dafür kritisiert, eine Kehrtwende von der einen zur nächsten Saison zu machen - genau wie meine wundervoll inspirierende Designerin, die ich so sehr liebe, Miuccia Prada - aber das ist, was ich an Mode so liebe», lächelte Marc Jacobs. «Ich liebe diese Art von Hingabe und Aufopferung - die Besessenheit von etwas, das so toll aussieht, dass man es einfach haben muss. Und dann in der nächsten Saison zu sagen: 'Also darin möchte ich nicht einmal tot gesehen werden.' Ich liebe die Obszönität und Perversität daran.»

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Designer Marc Jacobs (52) wird in ... mehr lesen
Das Siegerpodest wird Marc Jacobs mit LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton teilen.
Das Label wird erweitert.
Fashion Das Modehaus Marc by Marc Jacobs ... mehr lesen
Fashion Designer Marc Jacobs (51) hofft, ... mehr lesen
Marc Jacobs träumt davon, sein Beauty-Imperium zu erweitern.
Marc Jacobs studierte selbst an der Designschule.
Fashion Der Designer Marc Jacobs (51) wird ... mehr lesen
Fashion Designer Marc Jacobs (51) verheimlicht ... mehr lesen
Hat ein Profil auf Grindr und spricht dort auch offen über alles - man soll erlich mit den Dingen umgehen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alexander McQueen Logo am Londoner Flagshipstore.
Alexander McQueen Logo am Londoner ...
Publinews Visionär, Genie, Medienliebling: Der Designer Alexander McQueen gehörte zeit seines Lebens zu den schillerndsten Figuren der internationalen Modewelt. Als Arbeiterkind in London geboren, eröffnete McQueen seine erste Boutique im Jahr 1999. Dem genialen Designer haben wir die berühmte Bumster-Hose zu verdanken, die Hüfthosen zu einem weltweiten Phänomen machte. mehr lesen  
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für ... mehr lesen  
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Publinews Die besten Fetisch-Boutiquen der Schweiz  Sexshops sind schon längst kein Tabu mehr. Den meisten Menschen ist es sehr wichtig, ihre sexuellen Fantasien ... mehr lesen  
Das richtige Outfit, um mit einem Luxusschlitten gefahren zu werden.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch