Gemeinschaftskollektion

Mary Katrantzou: Adidas - das Highlight meines Jahres

publiziert: Donnerstag, 4. Dez 2014 / 12:58 Uhr
«Bei der Kollektion, die wir gerade mit Adidas Originals herausgebracht haben, habe ich sehr viel gelernt.»
«Bei der Kollektion, die wir gerade mit Adidas Originals herausgebracht haben, habe ich sehr viel gelernt.»

Designerin Mary Katrantzou kürt ihre Gemeinschaftskollektion mit Adidas zu ihrem persönlichen Höhepunkt des Jahres.

6 Meldungen im Zusammenhang

Die Designerin machte sich mit ihren stark gemusterten Kreationen und femininen Designs einen Namen in der Modeindustrie und stellt ihre neuen Kollektionen zweimal jährlich auf der London Fashion Week zur Schau. In diesem Jahr tat sich die gebürtige Griechin mit dem Sportmode-Giganten Adidas zusammen, um ihre erste sportliche Kollektion auf den Markt zu bringen - eine Erfahrung, die sie sehr zu schätzen weiss:

«Bei der Kollektion, die wir gerade mit Adidas Originals herausgebracht haben, habe ich sehr viel gelernt. Ich habe noch nie in der Sportmode-Branche gearbeitet und auch noch nie für so einen riesigen Markt, also war das sehr interessant für mich und ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden», freute sie sich auf 'marieclaire.co.uk'.

Keine Print-Designs mehr

Im Jahr 2014 entfernte sich die Wahl-Londonerin von ihren typischen Print-Designs und konzentrierte sich mehr auf die Schnitte ihrer Kreationen. In ihrer aktuellen Frühjahr/Sommerkollektion 2015 setzte die Designerin voranging auf Color-Blocking und fliessende Säume. Der Fokus lag nicht auf den Prints, sondern auf den Stoffen:

«Bei der Herbst/Winterkollektion 2014 traf ich die bewusste Entscheidung, meine Arbeit von den Prints zu entfernen und mich auf Entwicklungen und Silhouetten zu konzentrieren. Ich bin für meine Arbeit mit digitalen Mustern und präziser Konstruktion bekannt, aber es hat sich einfach richtig angefühlt, diese Sprache weiterzuentwickeln und meine Arbeit auf ein reiferes Level zu bringen. Ich finde es spannender, wenn ich an etwas arbeite, bei dem ich mich erst einmal nicht so sicher fühle», berichtete sie.

Tipps zum perfekten Look

Im Zuge der Adventszeit hatte Mary noch ein Paar Tipps für das perfekte Party-Outfit parat. Ihre Looks, die zu vielen verschiedenen Stil-Richtungen passen, sollten immer mit einem frischen Make-up perfektioniert werden. «Ich habe Leute gesehen, die meine Designs minimalistisch oder auch im Grunge-Look getragen haben. Ich denke, dass alles funktioniert, solange man mit seinem Look aufs Ganze geht. In meinen Shows habe ich immer gern einen frischen Beauty-Look, da die Kleidung schon genug für sich spricht. Die Katrantzou-Frau ist pur und stautesk, sie muss nicht lange über ihren Look nachdenken», sinnierte Mary Katrantzou.

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Fashion - Die Nominierten der ... mehr lesen
Mary Katrantzou liess sich die Party nicht entgehen.
Mary Katrantzou hat manchmal das Gefühl, eine «geistige Pause» von Prints zu benötigen.
Mary Katrantzou (32) hat manchmal ... mehr lesen
Designerin Mary Katrantzou wurde mit ... mehr lesen
Mary Katrantzou kann sich mit dem 'BFC/Vogue'-Award über finanzielle Unterstützung freuen.
Fashion Designerin Mary Katrantzou kauft sich Kleider, die ihr gefallen, grundsätzlich in fünffacher Ausführung. mehr lesen 
Mary Katrantzou.
Fashion Mary Katrantzou ist ein Riesenfan ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fashion Die Frühjahr/Sommerkollektion 2015 von Mary Katrantzou soll als Hommage an den Tanz dienen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu befreien.
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu ...
Publinews Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Bademodensaison. Für viele Frauen ist gerade dies eine Zeit der gemischten Gefühle. Schliesslich möchten viele dem ?Bikinifigur-Ideal? entsprechen. Wir sagen jedoch Bye zu von der Diätindustrie geprägten Schönheitsstandards. Bademode ist für jeden Körper zum Wohlfühlen da. mehr lesen  
Esprit strebt danach, wieder zu einer globalen Marke zu werden und plant Flagship-Stores an den teuersten Einkaufsstrassen der Welt zu eröffnen.
Die Esprit Switzerland Retail AG hat Insolvenz angemeldet. Der Mutterkonzern Esprit in Hongkong gab bekannt, dass die Tochtergesellschaft in der Schweiz zahlungsunfähig geworden ist. Der Antrag auf Insolvenzverfahren ... mehr lesen  
Boutiquen In der Welt der Mode sind Trends wie Wellen, die kommen und gehen. Doch wenn es um Männerhüte geht, ... mehr lesen  
Die Vorstellung, dass Hüte nur etwas für ältere Männer sind, ist längst überholt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch