Michael Kors: Burschikos und sexy

publiziert: Montag, 21. Mrz 2011 / 22:42 Uhr / aktualisiert: Montag, 21. Mrz 2011 / 23:20 Uhr

Michael Kors erklärt, dass er sein Fashion-Ethos auch in Zukunft beibehalten werde.

Michael Kors.
Michael Kors.
3 Meldungen im Zusammenhang

Mode-Ethos: Michael Kors (51) steht voll auf 'jungenhaften Sex'. Der amerikanische Modedesigner, bekannt für seine zeitlosen, klassischen Stücke im Edel-Chic, die jeder Frau schmeicheln, kann es manchmal noch immer nicht fassen, was für einen Erfolg er hat. Kors, der seine Karriere als kreativer Direktor des französischen Modehauses 'Céline' begann und anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums in der Branche illustre Gäste zu seiner Party während der diesjährigen Pariser Fashionweek lud, erklärte, dass dieser langjährige Erfolg wohl daher komme, weil er «Frauen verstünde».

Die Mode-Legende erläuterte im Gespräch mit 'WWD.com': «Von Anfang an war ich überzeugt, dass man sexy und sportlich zugleich sein könne. Dann wurde alles Sportliche auf einmal zu sportlich, zu lässig, und alles, was sexy war, war sexy wie ein Vamp und blondes Gift. Was mich immer fasziniert hat, war die Mischung aus burschikos und sexy. Das ist mein Mode-Ethos. Und komme, was wolle, das wird auch mein Mode-Ethos bleiben.»

Kors, der sich offen zu seiner Homosexualität bekennt, ist der Meinung, dass Designer heutzutage unter enormem Druck stehen, weil sie so viele verschiedene Kollektionen auf den Markt bringen müssen: «Wir müssen nicht nur Shows für die jeweiligen Fashionweeks weltweit vorbereiten, sondern auch Freizeitmode und zum Beispiel Kapselkollektionen machen. Das ist manchmal einfach zu viel.»

«Ich erwähne immer das Beispiel, das ich im Gespräch mit Schauspielern anbringe. Wenn diese zwei Filme hintereinander drehen, in ihren Rollen gelebt und Freunde und Familie monatelang nicht gesehen haben, nehmen sie sich hinterher einfach ein ganzes Jahr frei. Und was sollen wir Designer sagen? 'Ich bin müde, die Herbstkollektion mache ich einfach nicht. Zieht doch die Sachen von der letzten Saison an und kauft euch nur einen neuen Nagellack.' Geht ja wohl nicht, oder?! Also, machen wir unerbittlich weiter!» fügte Michael Kors hinzu.

(fest/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Liebe besiegelt: Michael Kors (52) ... mehr lesen
Der Modezar Michael Kors.
Fashion Michael Kors (51) glaubt, Mode sei ein französischer «Nationalsport». Der Designer ('Celine') stellte die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion seines Labels zwar in New York vor, liebt aber Paris als Modestadt sehr. mehr lesen 
Fashion Im Rahmen der New York Fashion ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu befreien.
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu ...
Publinews Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Bademodensaison. Für viele Frauen ist gerade dies eine Zeit der gemischten Gefühle. Schliesslich möchten viele dem ?Bikinifigur-Ideal? entsprechen. Wir sagen jedoch Bye zu von der Diätindustrie geprägten Schönheitsstandards. Bademode ist für jeden Körper zum Wohlfühlen da. mehr lesen  
Beauty Alles was Sie über den neuen Haartrend wissen müssen  Die 80er Jahre sind zurück - zumindest in Sachen Frisuren. Der Trend 2024 heisst «Big Hair» und verspricht voluminöse, ... mehr lesen  
Big Hair bezeichnet Frisuren mit beeindruckendem Volumen, die durch verschiedene Techniken und Styling-Produkte kreiert werden können.
Esprit strebt danach, wieder zu einer globalen Marke zu werden und plant Flagship-Stores an den teuersten Einkaufsstrassen der Welt zu eröffnen.
Die Esprit Switzerland Retail AG hat Insolvenz angemeldet. Der Mutterkonzern Esprit in Hongkong gab bekannt, dass die Tochtergesellschaft in der Schweiz zahlungsunfähig geworden ist. Der Antrag auf Insolvenzverfahren ... mehr lesen  
Boutiquen In der Welt der Mode sind Trends wie Wellen, die kommen und gehen. Doch wenn es um Männerhüte geht, scheint sich ein hartnäckiger Mythos zu halten: dass sie nur etwas für ältere Herren sind. Aber ist das wirklich der Fall? Sind Männerhüte aus der Mode gekommen oder erleben sie ein Comeback? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch