Charles Vögele wieder in Gewinnzone

Modekette Vögele schreibt wieder Gewinn

publiziert: Dienstag, 8. Mrz 2011 / 08:31 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Mrz 2011 / 19:03 Uhr
Til Schweiger (m.) ist das neue Aushängeschild von Charles Vögele.
Til Schweiger (m.) ist das neue Aushängeschild von Charles Vögele.

Pfäffikon SZ - Charles Vögele hat die Wende geschafft: Nach dem Flicken der Verlustlöcher durch den Verkauf seiner Altkleiderlager und der Schliessung unprofitabler Filialen ist der Kleiderkonzern 2010 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Durch die Modernisierung weiterer Filialen und der Verpflichtung von Til Schweiger als Werbeträger will Charles Vögele sein Aschenputtelimage abstreifen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Trotz eines Umsatzrückgangs um 8,6 Prozent auf 1,2 Mrd. Fr. sei es Charles Vögele gelungen, wieder schwarze Zahlen zu schreiben, sagte Konzernchef André Maeder am Dienstag auf der Bilanzmedienkonferenz in Pfäffikon SZ. Der Betriebsgewinn (EBIT) kletterte von 4 Mio. auf 38 Mio. Franken. Nach dem Verlust von 14 Mio. Fr. im Vorjahr erzielte der Konzern wieder einen Reingewinn von 18 Mio. Franken.

Die Verhökerung der eingelagerten alten Kollektionen zeigte Wirkung. Ab dem zweiten Semester, als die Altwaren weggewesen seien, habe Charles Vögele markant mehr verdient als noch im ersten Halbjahr, das unter dem Strich einen Verlust von 7 Mio. Fr. verursacht habe, erklärte Finanzchef Markus Vögeli.

Berge von Altkleidern verhökert

Früher hatte der Konzern die nicht verkauften Kleider eingelagert und zu Beginn der nächsten Saison erneut an die Kleiderständer gehängt. Dadurch kamen bisweilen bis zu vier Jahre lang die selben Kleidungstücke in den Läden.

Auf diese Weise füllten sich über die Jahre neun Altkleiderlager in ganz Europa, die nun liquidiert sind. Der Warenbestand sei nun auf einem gesunden Niveau von 150 Mio. Franken, sagte Maeder. Vor zwei Jahren sei er noch weit über 320 Mio. Fr. gross gewesen.

Stellenabbau

Um wieder wieder auf die Beine zu kommen, schloss der Konzern im vergangenen Jahr 54 unrentable Filialen, während nur 23 neue Geschäfte eröffnet wurden. Die Schliessung von Warenlagern und Filialen hatten Folgen fürs Personal: Insgesamt wurden fast 400 Stellen abgebaut.

Für 2011 rechnet Charles Vögele mit einem moderaten Wachstum von Umsatz und Gewinn. Mit den Zahlen hat der Konzern die Erwartungen der Analysten übertroffen. An der Börse schossen die Aktien des Konzerns bis 16.30 Uhr um 5,6 Prozent auf 61,25 Fr. nach oben.

(fest/sda)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Modekette Charles Vögele schreibt im ersten Halbjahr rote Zahlen.
Pfäffikon - Charles Vögele schaut ... mehr lesen
Pfäffikon SZ - Wegen des hohen Frankenkurses ist dem Kleiderkonzern Charles Vögele den Start in das neue Geschäftsjahr nicht geglückt: In den ersten fünf Monaten habe Charles Vögele den Umsatz nicht steigern können, teilte der Konzern am Mittwoch ohne Angabe von Zahlen mit. mehr lesen 
Zürich/Pfäffikon SZ - Die Migros hat ihren Anteil an der Modekette Charles Vögele auf 20,1 Prozent erhöht. Das geht aus einer Börsenoffenlegung vom Mittwoch hervor. Es sei nach wie vor eine reine Finanzbeteiligung, sagte Migros-Sprecher Urs Peter Naef am Mittwoch. mehr lesen 
Pfäffikon SZ - Charles Vögele will zur Nummer zwei im Schweizer Modemarkt werden. «Ab nächstem Jahr wollen wir wieder Marktanteile gewinnen», sagte Vögele-Chef André Maeder im Interview mit der «SonntagsZeitung». mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern eine Plattform, um ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren.
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern ...
In der malerischen Altstadt von Bern, eingebettet zwischen historischen Gebäuden und charmanten Gassen, befindet sich ein Ort, der das Herz eines jeden Designliebhabers höherschlagen lässt: der Swiss Design Market. Dieser einzigartige Concept Store ist weit mehr als nur ein Geschäft - er ist eine lebendige Boutique für Schweizer Kreativität, Handwerkskunst und Innovation. mehr lesen 
Mode entwickelt sich immer weiter, es gibt Trends, die kommen und gehen, und dann gibt es Klassiker, die uns immer wieder aufs Neue begeistern. Der Sleek Bun, eine zeitlose Frisur, die Eleganz und Schlichtheit vereint, gehört zweifellos zur letzteren Kategorie. Er hat sich als fester Bestandteil des modernen Alltagslooks etabliert und verzaubert Frauen jeden Alters mit seinem mühelosen Charme. mehr lesen  
Durch schnelle Gewichtsabnahme, z.B. mit Ozempic, kann die Haut nicht regenerieren und die Dermis fällt ein wie bei alten Menschen.
Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch