Klare Vorstellung

Nicolas Ghesquière hat ehrgeizige Ziele für Louis Vuitton

publiziert: Dienstag, 20. Jan 2015 / 12:54 Uhr
«Bei Vuitton möchte ich, dass meine Arbeit eine 'offensichtliche' Garderobe darstellt.»
«Bei Vuitton möchte ich, dass meine Arbeit eine 'offensichtliche' Garderobe darstellt.»

Designer Nicolas Ghesquière (43) möchte mit seiner Arbeit bei Louis Vuitton Anerkennung gewinnen und innovative Kreationen entwerfen.

4 Meldungen im Zusammenhang

Ende 2013 wurde der französische Modeschöpfer zum Kreativchef des Luxuslabels ernannt und trat damit die Nachfolge von Marc Jacobs (51) an. Im März 2014 stellte er seine erste Kollektion für Louis Vuitton zur Schau, die von den Kritikern in den höchsten Tönen gelobt wurde.

Nicolas Ghesquière hat eine klare Vorstellung von seinen Zielen, die er bei seiner Arbeit für das Modehaus umsetzen will.

«Bei Vuitton möchte ich, dass meine Arbeit eine 'offensichtliche' Garderobe darstellt. Sie soll wie ein bekanntes Kleidungsrepertoire wirken, dem ich sehr modische Statements hinzufügen kann ... Ich habe ein eindeutiges Ziel: Anerkennung zu gewinnen, Neuland zu betreten, eine gewisse Persönlichkeit zu entwickeln und dieser treu zu bleiben», berichtete er im Interview mit dem britischen 'Elle'-Magazin.

Vor seinem aktuellen Job war der Designer als Kreativchef bei Balenciaga tätig. Dort schrieb man ihm zugute, dass Label in ein anerkanntes Modeunternehmen verwandelt zu haben.

Bewundert das Label

Doch schon immer habe sich der Fashion-Star zu Louis Vuitton hingezogen gefühlt und so bewundert er den Mann seit langem, der 1854 das Label ins Leben rief und das Image von Gepäckstücken für immer prägte. «Ich bin sehr auf die Persönlichkeit von Louis Vuitton eingestellt, der so wie ich ein Autodidakt war. Seine Kreativität wuchs aus seinen Bemühungen, seine Koffer zu verbessern. Dieser junge Mann setzte seine Vorstellungskraft ein, um seine Gepäckstücke funktioneller zu machen - mit einem instinktiven Wunsch nach Innovation. Seine Vision ist einzigartig und seine Ergebnisse reflektieren ein kreatives Modell, das ich inspirierend und berührend finde. Das ist für mich der Schlüssel zu einem zeitlosen Look: die Antwort auf eine Frage», sinnierte er.

Für Nicolas Ghesquière ist dieses Prinzip offensichtlich auch der Schlüssel zum Erfolg.

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nicolas Ghesquière weiss, was es in der Welt der Mode braucht.
Fashion Star-Designer Nicolas Ghesquière (43) ... mehr lesen
Fashion Designer Nicolas Ghesquière (43) ... mehr lesen
«Bei Louis Vuitton geht es immer wieder um die Vorstellung des Reisens und Erforschens, aber ich betrachte es eher als Bewegung. Man kann auch zu seiner Strassenecke reisen, wenn man will»
Fashion Designer Nicolas Ghesquière (43) hat grosse Pläne für seine Karriere. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 Grand Master Chime mit 20 Komplikationen, werkseitig versiegelt.
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 ...
Aktuell sorgt Sylvester Stallone für Aufsehen, diesmal unter Uhrensammlern, denn ein Teil seiner Sammlung exklusiver Luxusuhren soll bei Sotheby's zur Versteigerung angeboten werden. mehr lesen 
Boutiquen In einer Welt, in der Beständigkeit oft mit Sicherheit gleichgesetzt wird, haben Pop-Up Stores eine erfrischende Alternative geschaffen. ... mehr lesen  
Pop-Up-Stores nutzen gerne leer stehende Geschäfte in der Innenstadt.
Beauty Der Frühling ist die Zeit des Erwachens und des Neubeginns. Die warmen Sonnenstrahlen kitzeln unsere Sinne, während uns der Duft von Blumen und frischem Gras umgibt. Für viele Menschen sind Düfte wie Parfum, Bodyspray und Deo unverzichtbare Begleiter, um angenehm zu riechen und sich wohlzufühlen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen eine Übersicht über die Vorzüge und natürlichen Grenzen dieser Duftprodukte bieten. mehr lesen  
Warm und «fuzzy»: Peach Fuzz 13-1023 sorgt für Geborgenheit.
Publinews Der zarte, pfirsichfarbene Ton namens «Peach Fuzz 13-1023» erobert die Welt der Farben und ziert das Jahr 2024 als Pantone Color of ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch