Ein wenig unkonventionell

Reed Krakoff ging alles zu schnell

publiziert: Montag, 30. Mrz 2015 / 13:30 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Mrz 2015 / 13:53 Uhr
Der Designer ist mit dem Schritt zufrieden.
Der Designer ist mit dem Schritt zufrieden.

Modeexperten sind der Meinung, dass es der Designer Reed Krakoff mit seinem Label überstürzte.

4 Meldungen im Zusammenhang

Der Designer war die letzten 16 Jahre als Kreativchef bei Coach tätig, verabschiedete sich 2013 aber von dem Modehaus, um sich auf sein eigenes gleichnamiges Label zu konzentrieren. Zu Beginn des Monats gab Krakoff allerdings bekannt, dass die Produktion und das Design des Labels vorübergehend gestoppt wurden, damit er die Sache «neu überdenken» könne. Viele Insider spekulierten daraufhin über die Ursachen, ein Experte kam zu dem Schluss, dass sich der Designer möglicherweise übernommen habe.

«Er war ein wenig unkonventionell, als er alle Kategorien auf einmal herausbrachte und er überrannte damit den Markt», erklärte Gary Wasser, der Co-CEO der Finanzdienstleistungsfirma Hilldun Corp. und beratendes Vorstandsmitglied des CFDA gegenüber 'WWD'. «Er hatte sein Klientel noch nicht aufgebaut und seine Message war nicht besonders eindeutig ? Hätte er mit Taschen angefangen, was seine Stärke ist, und diese langsam zu einer kompletten Kollektion ausgeweitet, dann wäre das leichter akzeptiert worden und er hätte daran anschliessen können. Es war ein Timing-Problem. Er hätte sich den Weg langsam auf dem Markt erarbeiten, mit seinen Stärken beginnen und später die Kategorien expandieren sollen.»

Nicht ausreichend Zeit genommen

Ausserdem wird vermutet, dass sich Krakoff nicht ausreichend Zeit für die Entwicklung des Labels genommen habe. Unter Umständen könne dies zehn Jahre dauern. Berichten zufolge war diese Eile unter anderem auch dem Druck der Investoren geschuldet. Anfangs funktionierte dies auch, weil die Firma noch zu Coach gehörte, doch nachdem der Designer sein Label gekauft hatte und allein dafür verantwortlich war, hatte er kein grosses Modeunternehmen mehr im Rücken.

Viele Experten sind nun aber auch der Meinung, dass Krakoff gut daran tat, eine Auszeit einzulegen. Jetzt könne er sich die Zeit nehmen, darüber nachzudenken, welche Richtung sein Label einschlagen solle. «Es verdient grossen Respekt, wenn jemand realisiert, dass er seine Arbeitsweise überdenken muss - sich zurückzuziehen, um alles genau zu betrachten und die Dinge neu zu ordnen anstatt einen Weg einzuschlagen, der vielleicht nicht zum Erfolg führt. Man braucht viel Mut, um zuzugeben, dass es nicht wie erwartet funktioniert, und die Sache von vorn zu durchdenken», lobte Ken Dowling (vom Modehaus Neiman Marcus) den Schritt von Reed Krakoff.

(nir/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese fashion.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Reed Krakoff hat im Laufe der Jahre ... mehr lesen
Laut Designer Reed Krakoff werden die Kunden immer anspruchsvoller und wissen genau, was sie wollen.
Krakoff hofft, dass seine Handtaschen für die Kunden ebenso funktionell wie begehrenswert sind.
Fashion Designer Reed Krakoff kreierte für ... mehr lesen
Fashion Reed Krakoff holt sich die ... mehr lesen
Reed Krakoff.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 Grand Master Chime mit 20 Komplikationen, werkseitig versiegelt.
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 ...
Aktuell sorgt Sylvester Stallone für Aufsehen, diesmal unter Uhrensammlern, denn ein Teil seiner Sammlung exklusiver Luxusuhren soll bei Sotheby's zur Versteigerung angeboten werden. mehr lesen 
Boutiquen In einer Welt, in der Beständigkeit oft mit Sicherheit gleichgesetzt wird, haben Pop-Up Stores eine erfrischende Alternative geschaffen. ... mehr lesen  
Pop-Up-Stores nutzen gerne leer stehende Geschäfte in der Innenstadt.
Beauty Der Frühling ist die Zeit des Erwachens und des Neubeginns. Die warmen Sonnenstrahlen kitzeln unsere Sinne, während uns der Duft von Blumen und frischem Gras umgibt. Für viele Menschen sind Düfte wie Parfum, Bodyspray und Deo unverzichtbare Begleiter, um angenehm zu riechen und sich wohlzufühlen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen eine Übersicht über die Vorzüge und natürlichen Grenzen dieser Duftprodukte bieten. mehr lesen  
Warm und «fuzzy»: Peach Fuzz 13-1023 sorgt für Geborgenheit.
Publinews Der zarte, pfirsichfarbene Ton namens «Peach Fuzz 13-1023» erobert die Welt der Farben und ziert das Jahr 2024 als Pantone Color of ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch