Steiniger Weg zum Erfolg

Rupert Sanderson hatte es nicht leicht

publiziert: Donnerstag, 1. Jan 2015 / 13:22 Uhr
Rupert Sanderson musste sich seine Sporen verdienen.
Rupert Sanderson musste sich seine Sporen verdienen.

Schuh-Experte Rupert Sanderson musste vor allem am Anfang seiner Karriere hart arbeiten, um bekannt zu werden, und könnte sich jetzt vorstellen, etwas von dieser Arbeit an einen Kreativdirektor abzugeben.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Schuhdesigner ist bekannt für seine eleganten und luxuriösen Kreationen, die Frauenherzen höher schlagen lassen. Wie er im Interview mit 'WWD' verriet, war der Weg zum Erfolg allerdings kein Zuckerschlecken. Nach der Uni arbeitete Rupert zunächst nämlich in der Werbebranche, bevor er einen Kurswechsel einschlug und sich den Schuhen verschrieb.

«Ich kam nicht von Central Saint Martins oder kannte alle Leute, die Bescheid wissen», erinnerte er sich. «Ich wurde nicht der Modepresse vorgestellt. Man muss sich seine Sporen wirklich verdienen. Man kann Schuhe herstellen und die Funktionsweise und die Fabrikabläufe kennen, aber dann bekannt zu werden war eine wirklich grosse Sache.»

Grosse Pläne

Sein Erfolg kann sich mittlerweile auch wirklich sehen lassen. So gehören Model-Schönheit Kate Moss (40) oder die Schauspielerinnen Gwyneth Paltrow (42, 'Iron Man 3') und Keira Knightley (29, 'Abbitte') zu seinen berühmten Kundinnen. Rupert hat also alle Hände voll zu tun und plant, sein Unternehmen in Zukunft sogar noch zu vergrössern und könnte sich auch vorstellen, die Arbeit mit jemand Neuem zu teilen.

«Es wäre toll, noch drei oder vier Läden zu öffnen, da ich gerne in Kontrolle des Umfelds bin. Kreativ gesehen habe ich immer noch Ambitionen. Ich habe immer noch tolle Ideen und möchte mit interessanten Menschen zusammenarbeiten. In den letzten zehn Jahren habe ich jeden einzelnen Schuh von Grund auf selbst gemacht. Vielleicht wäre es nett, das ein bisschen aufzuteilen, jemand anderen zu engagieren mit einem frischen Paar Augen, der Kreativdirektor werden kann», so Rupert Sanderson.

(bg/Cover Media)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Schuhdesigner Rupert Sanderson ... mehr lesen
Begeistert von der Symbolik des Lamborghini.
Rupert Sanderson ist froh, dass sich die Modebranche «beruhigt».
Fashion Designer Rupert Sanderson setzt auf ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern eine Plattform, um ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren.
Der Swiss Design Market bietet Schweizer Designern ...
Boutiquen In der malerischen Altstadt von Bern, eingebettet zwischen historischen Gebäuden und charmanten Gassen, befindet sich ein Ort, der das Herz eines jeden Designliebhabers höherschlagen lässt: der Swiss Design Market. Dieser einzigartige Concept Store ist weit mehr als nur ein Geschäft - er ist eine lebendige Boutique für Schweizer Kreativität, Handwerkskunst und Innovation. mehr lesen  
Beauty Mode entwickelt sich immer weiter, es gibt Trends, die kommen und gehen, und dann gibt es Klassiker, die ... mehr lesen  
Der Sleek Bun zeichnet sich durch seine glatte, eng anliegende Form aus
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». Ein eingefallenes, ausgemergeltes Gesicht, das durch den Missbrauch des Diabetesmedikaments Ozempic zur Gewichtsabnahme entsteht. Doch dieser fragwürdige Trend wirft Fragen auf: Wie entsteht das Ozempic Face? Was kann man dagegen tun? Und welche Auswirkungen hat es auf die Schönheitsindustrie? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch